Wie behebt man den Windows 10-Ordner?

Windows 10 ist eines der beliebtesten Betriebssysteme, das von vielen Verbrauchern auf der ganzen Welt verwendet wird. Dies wurde erstmals im Jahr 2015 veröffentlicht und als kostenloses Upgrade für Benutzer durchgeführt, auf denen Windows 7 oder Windows 8 ausgeführt wurde. Obwohl dies ein solides Betriebssystem ist, gibt es Fälle, in denen bestimmte Probleme auftreten können, auf die wir heute noch eingehen werden. In dieser neuesten Ausgabe unserer Fehlerbehebungsserie werden wir uns mit dem Windows 10-Ordner befassen, der immer wieder auf ein schreibgeschütztes Problem zurückgesetzt wird.

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Computer oder Android-Gerät haben, können Sie uns über dieses Formular kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie Bedenken bezüglich Ihres Geräts haben. Dies ist ein kostenloser Service, den wir unverbindlich anbieten. Wir bitten Sie jedoch, bei der Kontaktaufnahme mit uns so detailliert wie möglich zu sein, damit eine genaue Bewertung vorgenommen und die richtige Lösung angegeben werden kann.

Wie behebt man den Windows 10-Ordner?

Bevor Sie die unten aufgeführten empfohlenen Schritte zur Fehlerbehebung ausführen, starten Sie den Computer am besten zuerst neu. Diese Aktion aktualisiert das Betriebssystem und entfernt alle beschädigten temporären Daten, die das Problem verursachen könnten.

Einer der Hauptgründe, warum ein Ordner weiterhin in einen schreibgeschützten Zustand versetzt wird, ist ein Fehler bei der Softwareaktualisierung. Im Folgenden sind die Schritte zur Fehlerbehebung aufgeführt, die Sie zur Behebung dieses Problems ausführen müssen.

Melden Sie sich als Administrator an

Als Erstes müssen Sie sicherstellen, dass Sie auf Ihrem Windows 10-Computer als Administrator angemeldet sind. Dies gibt Ihnen die volle Kontrolle über Ihr System und behebt normalerweise dieses spezielle Problem.

Ändern Sie das Ordnerattribut

Wenn Sie bereits ein Administratorkonto verwenden, der Ordner jedoch weiterhin schreibgeschützt ist, müssen Sie nur sein Attribut ändern.

  • Drücken Sie Winkey + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) aus der Liste.
  • Geben Sie den Befehl zum Entfernen des schreibgeschützten Attributs ein: attrib -r + s drive: \\
  • Dadurch wird das schreibgeschützte Attribut der Datei entfernt und in das Systemattribut geändert.

Wenn Sie das Systemattribut des Ordners entfernen möchten, geben Sie Folgendes ein : attrib -r -s Laufwerk: \\ an der Eingabeaufforderung.

Überprüfen Sie, ob der Windows 10-Ordner weiterhin auf ein schreibgeschütztes Problem zurückgesetzt wird.

Ändern Sie die Berechtigung des Laufwerks

Wenn dieses Problem direkt nach der Installation eines Softwareupdates auftritt, können Sie versuchen, die Berechtigung des Laufwerks zu ändern.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, auf dem sich Ihre Dateien / Ordner befinden.
  • Wählen Sie Eigenschaften.
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Sicherheit
  • Klicken Sie auf Erweitert und wählen Sie dann Berechtigungen ändern aus
  • Markieren Sie Ihren Benutzer und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
  • Wählen Sie diesen Ordner, Unterordner und Dateien aus der Dropdown-Liste.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vollzugriff unter Grundlegende Berechtigungen.
  • OK klicken.

Wenn Sie mehr als ein Konto auf dem Computer haben, müssen Sie die Vererbung aktivieren.

  • Wechseln Sie zu Ihrem Systemlaufwerk (auf dem Windows installiert ist).
  • Gehen Sie zum Ordner Benutzer.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Benutzernamen und klicken Sie auf Eigenschaften.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Erweitert.
  • Klicken Sie auf Vererbung aktivieren.

Überprüfen Sie, ob der Windows 10-Ordner weiterhin auf ein schreibgeschütztes Problem zurückgesetzt wird.

Deaktivieren Sie vorübergehend das Virenschutzprogramm

Es besteht die Möglichkeit, dass die auf Ihrem Computer installierte Antivirensoftware dieses Problem verursacht. Wenn das Problem bei deaktiviertem Antivirus nicht auftritt, sollten Sie eine andere Antivirensoftware verwenden.

Avast

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Avast! Symbol in der Taskleiste. Wählen Sie avast! Schilde steuern und es gibt Optionen zum Deaktivieren von avast für 10 Minuten, 1 Stunde, bis der Computer neu gestartet wird oder dauerhaft.

Bitdefender

  • Doppelklicken Sie auf das Systemsymbol für Bit Defender.
  • Wenn das Bit Defender-Fenster angezeigt wird, bewegen Sie den Mauspfeil nach links und klicken Sie auf >> Virus Shield.
  • Bewegen Sie den Mauspfeil zum schwarzen Haken, wenn Virus Shield aktiviert ist, und klicken Sie auf.
  • Die schwarzen Werke werden rot, >> Virus Shield ist deaktiviert.
  • Bewegen Sie den Mauspfeil nach rechts oben und klicken Sie auf die Abwärtspfeile.
  • Bit Defender ist jetzt inaktiv.
  • Führen Sie dieselben Schritte aus, um Bit Defender zu aktivieren, mit Ausnahme von Klicken zum Aktivieren.

Microsoft Security Essentials

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das MSE-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Öffnen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen und dann auf Echtzeitschutz.
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Echtzeitschutz aktivieren".
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Änderungen speichern".
  • Beenden Sie MSE, wenn Sie fertig sind.

ESET

  • Doppelklicken Sie auf das Taskleistensymbol, um das Hauptanwendungsfenster zu öffnen.
  • Oder über Start >> Alle Programme >> ESET >> ESET Smart Security.
  • Klicken Sie auf Setup >> Antivirus und Antispyware >>. Deaktivieren Sie vorübergehend den Viren- und Antispyware-Schutz.
  • Wenn Sie aufgefordert werden, die vorübergehende Deaktivierung zu bestätigen, wählen Sie Ja.
  • Hinweis: Der Schutz wird nach einem Systemneustart automatisch gestartet.

McAfee

  • Navigieren Sie zur Taskleiste in der unteren rechten Ecke und suchen Sie nach dem McAfee-Symbol.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf -> wählen Sie "Beenden".
  • Ein Popup warnt, dass der Schutz jetzt deaktiviert ist. Klicken Sie auf "Ja", um den Virenschutz zu deaktivieren.

Überprüfen Sie, ob der Windows 10-Ordner weiterhin auf ein schreibgeschütztes Problem zurückgesetzt wird.

Engagieren Sie sich mit uns

Bitte senden Sie uns Ihre Fragen, Vorschläge und Probleme, auf die Sie während der Verwendung Ihres Android-Telefons gestoßen sind. Wir unterstützen jedes Android-Gerät, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Und keine Sorge, wir berechnen Ihnen keinen Cent für Ihre Fragen. Kontaktieren Sie uns über dieses Formular. Wir lesen jede Nachricht, können aber keine schnelle Antwort garantieren. Wenn wir Ihnen helfen konnten, helfen Sie uns bitte, dies zu verbreiten, indem Sie unsere Beiträge mit Ihren Freunden teilen.