Was tun, wenn der Akku des Note8 nach einem Update schneller entladen wird?

Der heutige Beitrag hofft, den Benutzern von # GalaxyNote8 zu helfen, die nach der Installation eines Systemupdates Probleme haben. Wir wissen, dass es bei diesem Phänomen in der Regel eher um Wahrnehmung als um ein echtes Problem geht, aber wir möchten es trotzdem angehen, um alle zu erziehen. Wir hoffen, dass dieser Beitrag helfen wird.

Bevor wir fortfahren, möchten wir Sie daran erinnern, dass Sie nach Lösungen für Ihr eigenes #Android-Problem suchen, indem Sie den unten auf dieser Seite angegebenen Link verwenden. Bitte beschreiben Sie Ihr Problem so detailliert wie möglich, damit wir leicht eine relevante Lösung finden können. Wenn Sie können, geben Sie bitte die genauen Fehlermeldungen an, die Sie erhalten, und geben Sie uns eine Idee, wo Sie anfangen sollen. Wenn Sie bereits einige Schritte zur Fehlerbehebung ausprobiert haben, bevor Sie uns eine E-Mail senden, vergewissern Sie sich, dass Sie diese angeben, damit wir sie in unseren Antworten überspringen können.

So funktionieren Lithium-Batterien

Alle Smartphone-Akkus, einschließlich der Akkus auf Samsung Galaxy-Geräten, verwenden Lithium-Chemie. Derzeit gibt es keine bessere Alternative, die den wirtschaftlichen Erfolg in Frage stellen könnte. Eine Lithium-Batterie ist auf die Bewegung von Ionen angewiesen, um arbeiten zu können. Grundsätzlich bewegen sich diese Ionen zwischen positiven und negativen Elektroden, um Energie zu erzeugen. Theoretisch sollte eine solche Bewegung für immer andauern, aber leider gibt es andere Faktoren, die diese Bewegung beeinflussen und dazu führen, dass eine Lithiumbatterie irgendwann ausfällt. Ionen können nicht für immer zwischen diesen positiven und negativen Knoten arbeiten, da sich hohe Temperaturen, Zyklen und physikalische Zersetzung der Zelle auf die Leistung auswirken. Mit anderen Worten, Lithium-Batterien können nur so lange halten. Wenn Sie dazu neigen, den Akku mindestens einmal am Tag aufzuladen, sollten Sie nach etwa einem Jahr einen Leistungsabfall feststellen.

Wenn die Leistung Ihres Note8-Akkus nach der Installation eines Systemupdates anscheinend erheblich abgenommen hat, muss dies neben der angeblichen natürlichen Verschlechterung auch auf andere Gründe zurückzuführen sein.

Verwenden Sie Ihr Gerät intelligent

Wenn Sie die Akkuleistung Ihres Note8 verwalten möchten, ist es wichtig, intelligent zu sein. Solange Ihr Note8 eingeschaltet ist, wird der Akku entladen. Sie müssen also nur sicherstellen, dass Sie ihn minimieren. Je mehr Apps Sie öffnen und im Hintergrund laufen lassen, desto schneller wird der Akku entladen. Auch wenn Sie eine App nicht aktiv verwenden, funktioniert sie möglicherweise weiterhin im Hintergrund. Je mehr Apps und Dienste im Hintergrund ausgeführt werden, desto schneller entlädt sich der Akku.

Wir verstehen, dass Sie Ihr Telefon gekauft haben, um es zu verwenden, aber angesichts der Tatsache, wie begrenzt die Stromquelle ist, sollten Sie auch überlegen, die Nutzungsgewohnheiten zu ändern. Wir werden nicht vorschreiben, wie genau Sie das tun, aber denken Sie daran, dass es ein guter Anfang sein sollte, wenn Sie etwas auf dem Gerät tun, das sich auf den Akku auswirkt. Mit anderen Worten, es liegt an Ihnen, wie Sie Tag für Tag mit Ihrem Gerät strategisch vorgehen. Jeder von uns hat seine eigenen Verwendungsgewohnheiten. Solange Sie wissen, dass jede Aufgabe Ihres Note8 Strom verbraucht, sind Sie in der richtigen Richtung, um das Problem zu beheben.

Weitere konkrete Tipps zur Behebung des Problems mit dem vermeintlichen Batterieverbrauch Ihres Note8 nach einem Update finden Sie in den folgenden Vorschlägen.

Tipp 1: Löschen Sie die Cache-Partition

Der erste häufig vorgeschlagene Schritt zur Fehlerbehebung beim Beheben von Problemen nach dem Update ist das Löschen der Cache-Partition. Das liegt daran, dass viele Fehler oder Belästigungen häufig auf einen beschädigten Systemcache zurückzuführen sind. Dieser Cache wird manchmal nach der Installation einer App oder eines Updates beschädigt. Wenn Sie prüfen möchten, ob ein Problem mit dem Systemcache vorliegt, sollten Sie die Cache-Partition löschen, auf der sie gespeichert ist. Hier ist wie:

  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Halten Sie die Lautstärketaste und die Bixby-Taste gedrückt und drücken Sie dann die Ein- / Aus-Taste und halten Sie sie gedrückt.
  3. Wenn das Android-Logo angezeigt wird, lassen Sie alle Tasten los ("Systemupdate installieren" wird etwa 30 bis 60 Sekunden lang angezeigt, bevor die Menüoptionen für die Android-Systemwiederherstellung angezeigt werden).
  4. Drücken Sie die Leiser-Taste, um Cache-Partition löschen zu markieren.
  5. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um auszuwählen.
  6. Drücken Sie die Leiser-Taste, um „Ja“ zu markieren, und drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um auszuwählen.
  7. Wenn die Wipe-Cache-Partition abgeschlossen ist, wird "System jetzt neu starten" hervorgehoben.
  8. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um das Gerät neu zu starten.
  9. Überprüfen Sie das Gerät für ein paar Tage, um das Problem zu beheben.

Tipp 2: Verringern Sie die Bildschirmhelligkeit

Ein weiterer guter Tipp, den Sie fast immer tun sollten, ist, die Bildschirmhelligkeit mit Bedacht einzusetzen. Sicher, Samsung hat das Note8 mit einem schönen Display ausgestattet, das eine erstaunliche Farbkombination hervorbringen kann, aber es ist mit einem Preis verbunden. Das riesige, helle Display Ihres Note8 ist einer der Hauptgründe, warum sich Ihr Akku schneller als gewöhnlich entlädt. Wir empfehlen Ihnen, die Bildschirmhelligkeit auf die niedrigste verfügbare Einstellung zu reduzieren, die für Sie angenehm ist, und sie die ganze Zeit beizubehalten. Denken Sie daran, je dunkler der Bildschirm, desto weniger Strom wird verbraucht.

Tipp 3: Apps löschen

Falls Sie nicht wissen, je mehr Apps Sie installieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich der Akku schneller entleert. Selbst wenn Sie Apps nicht aktiv nutzen, werden einige von ihnen oder die ihnen zugeordneten Dienste möglicherweise immer noch ausgeführt - Sie sammeln Informationen, kommunizieren mit Remoteservern oder tun, was sie tun sollen. Je mehr Apps dieser Art Sie haben, desto schlimmer wird Ihre Akkusituation. Deshalb lohnt es sich manchmal, Apps auf ein Minimum zu beschränken. Intelligente Benutzer installieren immer nur die Apps, die sie benötigen. Wenn Sie über viele Apps verfügen, empfehlen wir Ihnen dringend, alle zu überprüfen und zu prüfen, welche Apps gelöscht werden können.

Wenn Sie ständig längere Akkulaufzeiten benötigen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Apps zu überprüfen, um festzustellen, welche stromhungrig sind. Es gibt eine integrierte Anwendung, mit der Sie diese Aufgabe ausführen können. Gehen Sie folgendermaßen vor um es zu öffnen:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Gerätewartung.
  3. Tippen Sie auf Akku.
  4. Tippen Sie auf die Schaltfläche BATTERIEVERWENDUNG.
  5. Von nun an sollten Sie in der Lage sein, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, welche Apps deinstalliert werden müssen, um Ihrem Gerät einen möglichen Batterieladezustand zu verleihen.

Tipp 4: Installieren Sie App-Updates

Einige Apps stören möglicherweise das Betriebssystem oder verhalten sich unregelmäßig, wenn sie mit der aktuellen Android-Version nicht mehr kompatibel sind. Natürlich möchten Sie alle auf dem neuesten Stand halten. Verantwortungsbewusste App-Entwickler bemühen sich, Fehler in ihren Produkten zu minimieren, indem sie regelmäßig Updates veröffentlichen. Die meisten gut finanzierten Verlage tun dies, und selbst dann können von Zeit zu Zeit Probleme auftreten. Denken Sie an Apps, die von Entwicklern mit begrenzten Ressourcen entwickelt wurden. Denken Sie daran, dass das Erstellen und Warten von Apps teuer ist. Da Android ständig weiterentwickelt wird, besteht die Gefahr, dass Apps, die nicht regelmäßig aktualisiert werden, nach einiger Zeit nicht mehr kompatibel sind. Stellen Sie sicher, dass Sie nur Apps von seriösen Quellen installieren und solche von zweifelhaften Entwicklern vermeiden. Überprüfen Sie vor der Installation einer App unbedingt, was andere dazu sagen. Sie können dies tun, indem Sie die Bewertungen überprüfen.

Unabhängig davon, für welche Apps Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass alle Apps aktualisiert werden, um die Wahrscheinlichkeit von Inkompatibilitäten zu minimieren.

Tipp 5: Ändern Sie die Bildschirmauflösung

Bei größeren Bildschirmen kann eine höhere Auflösung die Qualität des angezeigten Fotos oder Videos erheblich verbessern. Bei solch einer relativ kleinen Bildschirmgröße ist die Verwendung einer geringen Auflösung jedoch kaum zu bemerken. Ihr S8 verfügt über drei Auflösungsoptionen, die Sie verwenden können. Wenn Sie die höchste auswählen, verbraucht der Akku erheblich mehr Energie. Versuchen Sie, die niedrigstmögliche Auswahl zu treffen, und wir können Ihnen versichern, dass Ihre Fotos und Videos immer noch gut aussehen werden.

Um die Bildschirmauflösung zu ändern, gehen Sie einfach zu Einstellungen> Anzeige> Bildschirmauflösung .

Tipp 6: Deaktivieren Sie die Netzwerkdienste

Wenn Sie sich in einem Gebiet mit schlechtem Signalempfang befinden, werden Sie feststellen, dass Ihr Gerät den Akku schneller als erwartet entlädt, auch wenn Sie ihn nicht so häufig verwenden. Das liegt daran, dass die Netzwerkfunktionalität Ihres Geräts ständig damit beschäftigt ist, die Funkwellen zu scannen, um ein besseres Signal zu erhalten. Wenn Ihr Netzwerksignal schwach ist und das Signal ständig abfällt, arbeitet Ihr Note8 im Hintergrund weiter, um eine gute Verbindung herzustellen. Diese Aufgabe kann zu ressourcenintensiven Überstunden führen und die Batterieleistung beeinträchtigen. Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, ist es besser, wenn Sie den Flugzeugmodus einfach einschalten. Wenn dieser Modus aktiviert ist, werden alle Netzwerkfunktionen wie Bluetooth, WLAN und mobile Daten deaktiviert.

Tipp Nr. 7: Vermeiden Sie die AOD-Funktion (Always On Display)

Wenn AOD ständig verwendet wird, kann dies zu einem schnellen Entladen der Batterie führen. Wenn Sie befürchten, dass die Akkuleistung täglich nachlässt, kann das Deaktivieren dieser Funktion hilfreich sein.

Tipp 8: Deaktivieren Sie die Sprachassistenten

Ihr Galaxy Note 8 verfügt über mindestens 2 Assistenten - Bixby und Google Assistant. Aufgrund der Art ihrer Aufgabe warten diese Apps immer auf Ihre Befehle, die nicht nur den Akku, sondern auch Ihre Mobilfunkdaten verbrauchen können. Für viele Benutzer sind beide nutzlos. Wenn Sie sie nicht oder nur selten verwenden, empfehlen wir Ihnen, sie zu verwerfen.

Tipp 9: Halten Sie den Bildschirm ausgeschaltet

Nachdem Sie AOD und Voice Assistants ausgeschaltet haben, sollten Sie als Nächstes die Aufwachzeit Ihres Bildschirms minimieren. Wie oben erwähnt, wirkt sich jede Aufgabe Ihres Note8, einschließlich der normalen Aufgabe, den Bildschirm eingeschaltet zu lassen, auf die Leistung des Akkus aus. Wir möchten Ihnen nicht sagen, dass Sie Ihr Telefon überhaupt nicht benutzen sollen, sondern nur, um Sie darauf aufmerksam zu machen, dass ein längerer Bildschirmbetrieb mit einem Preis verbunden ist. Wenn Sie sich an einem langen Tag befinden und Ihr Gerät möglicherweise nicht früher aufladen können, vermeiden Sie es, den Bildschirm so lange wie nötig einzuschalten.

Tipp 10: Verwenden Sie den Stromsparmodus

Wenn Sie die Akkuleistung wirklich verlängern möchten und Sie nicht mehr aufladen können, können Sie Ihr Gerät mithilfe des Energiesparmodus in ein dummes Telefon verwandeln. Es gibt zwei solche Modi, die Sie verwenden können. Um auf den Stromsparmodus zuzugreifen, gehen Sie einfach zu Einstellungen> Gerätewartung> Akku .

Tipp 11: Setzen Sie Ihren S8 auf die Werkseinstellungen zurück

Wenn der Akku Ihres Note8 im Vergleich zu dem Zeitpunkt, an dem das Update nicht installiert wurde, immer noch schneller leer zu sein scheint, versuchen Sie, das Gerät zu löschen, um festzustellen, ob das Zurücksetzen aller Softwareeinstellungen auf die Standardeinstellungen möglicherweise hilfreich ist.

  1. Sichern Sie die Daten im internen Speicher. Wenn Sie sich in einem Google-Konto auf dem Gerät angemeldet haben, haben Sie die Diebstahlsicherung aktiviert und benötigen Ihre Google-Anmeldeinformationen, um das Zurücksetzen des Masters abzuschließen.
  2. Schalten Sie das Gerät aus.
  3. Halten Sie die Lautstärketaste und die Bixby-Taste gedrückt und drücken Sie dann die Ein- / Aus-Taste und halten Sie sie gedrückt.
  4. Wenn das Android-Logo angezeigt wird, lassen Sie alle Tasten los ("Systemupdate installieren" wird etwa 30 bis 60 Sekunden lang angezeigt, bevor die Menüoptionen für die Android-Systemwiederherstellung angezeigt werden).
  5. Drücken Sie die Leiser-Taste mehrmals, um Löschdaten / Werkseinstellungen hervorzuheben.
  6. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um auszuwählen.
  7. Drücken Sie die Leiser-Taste, bis Ja - Alle Benutzerdaten löschen markiert ist.
  8. Drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um den Master-Reset auszuwählen und zu starten.
  9. Wenn der Master-Reset abgeschlossen ist, wird "System jetzt neu starten" hervorgehoben.
  10. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um das Gerät neu zu starten.

Engagieren Sie sich mit uns

Wenn Sie einer der Benutzer sind, bei denen ein Problem mit Ihrem Gerät auftritt, teilen Sie uns dies mit. Wir bieten kostenlose Lösungen für Probleme mit Android. Wenn Sie also ein Problem mit Ihrem Android-Gerät haben, füllen Sie einfach den kurzen Fragebogen unter diesem Link aus und wir werden versuchen, unsere Antworten in den nächsten Posts zu veröffentlichen. Wir können keine schnelle Antwort garantieren. Wenn Ihr Problem zeitkritisch ist, suchen Sie bitte einen anderen Weg, um Ihr Problem zu lösen.

Wenn Sie diesen Beitrag hilfreich finden, helfen Sie uns bitte, indem Sie ihn Ihren Freunden mitteilen. GRUNTLE.ORG ist auch in sozialen Netzwerken präsent, sodass Sie möglicherweise auf unseren Facebook- und Google+-Seiten mit unserer Community interagieren möchten.