Was tun, wenn auf dem Samsung Galaxy S10 Plus weiterhin die Warnung "Feuchtigkeit erkannt" angezeigt wird und das Gerät nicht aufgeladen werden kann?

Das Samsung Galaxy S10 Plus ist IP68-zertifiziert, was bedeutet, dass es 30 Minuten lang staub- und wasserdicht bis zu 1, 5 Meter (Eintauchtiefe) ist. Mit anderen Worten, es würde überhaupt kein Problem geben, selbst wenn Ihr neues Telefon mit Wasser bespritzt wurde oder Sie versehentlich in die Spüle gefallen sind. Sie können sogar im Pool schwimmen gehen und unter Wasser fotografieren. Aber eine solche Zertifizierung macht das Telefon nicht gewaltig. Selbstverständlich kann es dennoch durch Wasser beschädigt werden.

Aus diesem Grund hat Samsung einen Sensor eingebaut, um Feuchtigkeit in der Regel im Ladeanschluss des Telefons zu erkennen. Wenn dieser Sensor tatsächlich Feuchtigkeit erkennt, erhalten Sie diese Benachrichtigung oder den Fehler „ Feuchtigkeit wurde erkannt. Zum Laden Ihres Geräts ist Ihr Ladegerät / USB-Anschluss trocken. ”Sobald der Fehler auftritt, können Sie damit rechnen, dass Ihr Gerät auch nicht aufgeladen wird. Es gibt jedoch Dinge, die Sie tun können, wenn dieses Problem auftritt. Lesen Sie weiter, und ich werde Sie durch die Fehlerbehebung für Ihr Galaxy S10 Plus führen, damit es wieder aufgeladen wird.

Wenn Sie andere Probleme mit Ihrem Gerät haben, durchsuchen Sie zunächst unsere Seite zur Fehlerbehebung, da wir bereits mehrere Probleme mit diesem Gerät behoben haben. Vermutlich haben wir bereits einen Beitrag veröffentlicht, der sich mit ähnlichen Problemen befasst. Versuchen Sie, Probleme mit ähnlichen Symptomen zu finden und verwenden Sie die von uns vorgeschlagenen Lösungen. Wenn sie nicht für Sie arbeiten oder wenn Sie immer noch unsere Hilfe benötigen, füllen Sie unseren Fragebogen aus und klicken Sie auf "Senden", um mit uns in Kontakt zu treten.

Problembehandlung für das Galaxy S10 Plus mit dem Fehler "Feuchtigkeit erkannt"

In den meisten Fällen wird die Warnung "Feuchtigkeit erkannt" nur angezeigt, wenn sich Feuchtigkeit im Ladeanschluss befindet. Daher ist es unsere oberste Priorität, diese zu beheben. Danach und wir sind sicher, dass es nicht nur an einigen Feuchtigkeitsspuren liegt, sondern auch an anderen Möglichkeiten. Folgendes müssen Sie tun ...

Schritt 1: Reinigen Sie den USB- / Ladeanschluss

Bevor Sie dies tun, müssen Sie Ihr Telefon vollständig ausschalten, damit es keine Komplikationen gibt, wenn sich tatsächlich Feuchtigkeit im Ladeanschluss befindet. Versuchen Sie Folgendes, sobald das Gerät ausgeschaltet ist:

  1. Holen Sie sich ein kleines Stück Seidenpapier und stecken Sie es in den Port. Lassen Sie das Taschentuch ein bis zwei Minuten einwirken und stellen Sie sicher, dass es Feuchtigkeit aufnimmt, falls vorhanden. Möglicherweise müssen Sie dies einige Male tun, um sich zu vergewissern.
  2. Blasen Sie in den Anschluss, um Schmutz und andere Elemente zu entfernen, die den ordnungsgemäßen Kontakt der Anschlüsse beeinträchtigen könnten. Wenn Sie eine Dose Druckluft haben, geben Sie ihm eine Explosion.
  3. Schauen Sie in den Anschluss, um zu überprüfen, ob sich die Stifte an der richtigen Stelle befinden und nicht verbogen sind. Wenn ein Stift verbogen ist, versuchen Sie ihn mit einer Pinzette zu glätten, aber seien Sie vorsichtig, um ihn nicht noch mehr zu beschädigen.

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass sich keine Feuchtigkeit im Ladeanschluss befindet und alle Anschlüsse in Ordnung sind, versuchen Sie, das Telefon erneut aufzuladen, und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin auftritt. Wenn dies immer noch der Fall ist, fahren Sie mit dem nächsten Verfahren fort.

LESEN SIE AUCH: So setzen Sie Ihr Samsung Galaxy S10 Plus auf Hard Reset oder Master Reset zurück

Schritt 2: Überprüfen Sie das Kabel und das Ladegerät

Es ist ein Kinderspiel, dass, nachdem Sie sichergestellt haben, dass sich keine Feuchtigkeit im Ladeanschluss befindet, das Telefon diese möglicherweise an dem Kabel erkennt, das zum Überbrücken des Stroms vom Netzteil verwendet wird. Daher müssen Sie beide Enden des Kabels physisch überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Anzeichen oder Spuren von Wasser vorhanden sind. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass keine Flusen, Ablagerungen oder andere Fremdstoffe den Ladevorgang behindern.

Sie müssen auch das Netzteil selbst überprüfen. Prüfen Sie, ob Feuchtigkeit und andere Fremdkörper oder sogar krumme Anschlüsse vorhanden sind. Sie können ein kleines Stück Taschentuch verwenden und es in den Anschluss einführen, um die Feuchtigkeit aufzunehmen, oder eine Pinzette verwenden, um Flusen oder Ablagerungen zu entfernen. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass weder Kabel noch Adapter ein Problem darstellen, versuchen Sie, das Telefon aufzuladen. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Prüfen Sie auf mögliche Anzeichen von Flüssigkeitsschäden

Der Sensor erkennt nicht nur Feuchtigkeit im Ladeanschluss, sondern auch in anderen Teilen des Telefons. Wenn Sie gewusst haben, dass das Telefon irgendwann nass geworden ist, ist es immer möglich, dass das Wasser in Ihr Gerät eingedrungen ist, und dies könnte der Grund dafür sein, dass Sie weiterhin den Fehler "Feuchtigkeit erkannt" erhalten. Um dies zu bestätigen, überprüfen Sie am besten den Liquid Damage Indicator (LDI) Ihres Galaxy S10 Plus:

  1. Entfernen Sie das SIM-Kartenfach.
  2. Suchen Sie in den SIM-Steckplatz nach einem kleinen Aufkleber.
  3. Wenn der Aufkleber weiß ist, ist Ihr Telefon vor Flüssigkeitsschäden geschützt. Wurde der Aufkleber jedoch rot, pink oder lila, ist dies ein positiver Hinweis darauf, dass Ihr Gerät Flüssigkeitsschäden aufweist. In diesem Fall bringen Sie das Telefon zurück in den Laden.

Angenommen, der Fehler wird weiterhin angezeigt, auch wenn der LDI keine Anzeichen von Flüssigkeitsschäden aufweist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 4: Versuchen Sie, den Fehler "Feuchtigkeit erkannt" zu umgehen

Zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, dass die Fehlermeldung durch eine Art von Firmware-Problemen oder Störungen ausgelöst wird. Wenn Sie Ihr Telefon dringend aufladen müssen, damit Sie mit der Fehlerbehebung fortfahren können, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen. Es ist keine wirkliche Lösung, aber es kann Ihnen auf die eine oder andere Weise helfen:

  1. Schließen Sie das Ladegerät an eine funktionierende Steckdose an.
  2. Schließen Sie das andere Ende des Kabels an das Ladegerät und das andere an Ihr Telefon an.
  3. Die Warnung wird angezeigt, sobald das Telefon an das Ladegerät angeschlossen und der Ladevorgang abgebrochen wurde.
  4. Starten Sie dieses Mal Ihr Telefon neu, während es mit dem Ladegerät verbunden ist.
  5. Ihr Telefon wird möglicherweise weiter aufgeladen, ohne dass die Warnung nach dem Neustart angezeigt wird.

LESEN SIE AUCH: So setzen Sie Ihr Samsung Galaxy S10 Plus auf die Werkseinstellungen zurück

Schritt 5: Führen Sie Ihr Galaxy S10 Plus im abgesicherten Modus aus und laden Sie es auf

Standardmäßig wird der Dienst, der das Aufladen übernimmt, nicht geladen, wenn sich das Telefon im abgesicherten Modus befindet. Daher wird der Fehler natürlich nicht angezeigt, wenn Sie das Telefon in diesem Modus aufladen. Selbstverständlich können Sie das Telefon erfolgreich aufladen. Wenn Sie also noch keine Fehlerbehebung für Ihr Telefon durchführen, aber nur den Akku aufladen möchten, führen Sie das Telefon im abgesicherten Modus aus, wenn Sie den vorherigen Schritt nicht ausführen möchten:

  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Halten Sie die Ein- / Aus-Taste hinter dem Bildschirm mit dem Modellnamen gedrückt.
  3. Wenn „SAMSUNG“ auf dem Bildschirm angezeigt wird, lassen Sie die Ein- / Aus-Taste los.
  4. Drücken Sie unmittelbar nach dem Loslassen der Ein / Aus-Taste die Leiser-Taste und halten Sie sie gedrückt.
  5. Halten Sie die Leiser-Taste gedrückt, bis das Gerät neu gestartet wurde.
  6. Der abgesicherte Modus wird in der unteren linken Ecke des Bildschirms angezeigt.
  7. Lassen Sie die Leiser-Taste los, wenn der abgesicherte Modus angezeigt wird.

Sobald das Gerät in diesen Modus wechselt, schließen Sie es einfach an das Ladegerät an und warten, bis der Akku vollständig aufgeladen ist.

Schritt 6: Setzen Sie das Galaxy S10 Plus vom Master zurück und prüfen Sie, ob der Fehler nicht angezeigt wird

Sie müssen dies tun, wenn der Fehler "Feuchtigkeit erkannt" nach den vorherigen Vorgängen nicht behoben wurde. Dies schließt die Möglichkeit aus, dass das Problem bei der Firmware liegt. Wenn das Problem auch nach dem Zurücksetzen weiterhin besteht, können Sie davon ausgehen, dass es sich um ein Hardwareproblem handelt und ein Techniker das Problem für Sie beheben sollte.

Also, sichern Sie alle Ihre wichtigen Dateien und Daten und setzen Sie Ihr Telefon auf die Werkseinstellungen zurück und prüfen Sie, ob es danach ordnungsgemäß aufgeladen wird:

  1. Schalten Sie das Gerät aus.
  2. Halten Sie die Lautstärketaste und die Bixby-Taste gedrückt und drücken Sie dann die Ein- / Aus-Taste und halten Sie sie gedrückt.
  3. Wenn das grüne Android-Logo angezeigt wird, lassen Sie alle Tasten los ("Systemupdate installieren" wird etwa 30 bis 60 Sekunden lang angezeigt, bevor die Menüoptionen für die Android-Systemwiederherstellung angezeigt werden).
  4. Drücken Sie die Leiser-Taste mehrmals, um „Daten löschen / Werkseinstellungen wiederherstellen“ zu markieren.
  5. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um auszuwählen.
  6. Drücken Sie die Leiser-Taste, bis "Ja - Alle Benutzerdaten löschen" markiert ist.
  7. Drücken Sie die Ein / Aus-Taste, um den Master-Reset auszuwählen und zu starten.
  8. Wenn der Master-Reset abgeschlossen ist, wird "System jetzt neu starten" hervorgehoben.
  9. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um das Gerät neu zu starten.

Sie müssen Ihr Telefon wieder in den Laden oder Laden bringen, wenn der Fehler "Feuchtigkeit erkannt" auch nach dem Zurücksetzen noch auftritt.

verbinde dich mit uns

Wir sind immer offen für Ihre Probleme, Fragen und Vorschläge. Füllen Sie einfach dieses Formular aus, um mit uns in Kontakt zu treten. Dies ist ein kostenloser Service, den wir anbieten und für den wir Ihnen keinen Cent in Rechnung stellen. Beachten Sie jedoch, dass wir täglich Hunderte von E-Mails erhalten und nicht auf jede einzelne von ihnen antworten können. Aber seien Sie versichert, wir lesen jede Nachricht, die wir erhalten. Für diejenigen, denen wir geholfen haben, verbreiten Sie bitte das Wort, indem Sie unsere Beiträge an Ihre Freunde weitergeben oder indem Sie einfach unsere Facebook-Seite mögen oder uns auf Twitter folgen.