Vergleichstest Motorola Moto E4 gegen Moto G5

Der Moto G5 wurde Anfang dieses Jahres als fünfte Iteration der beliebten Moto G-Serie angekündigt. Unter der Haube befindet sich ein ziemlich attraktives Datenblatt mit Hardwarespezifikationen sowie ein großartiges Design, das es zu einem der besten Smartphones mit mittlerer Reichweite macht, die man derzeit kaufen kann. Der schnelle Vorlauf zum Juni und das Unternehmen kündigte auch die Moto E4-Produktreihe an, die hauptsächlich aus preisgünstigen Geräten besteht. Wir werden das Moto E4 diskutieren und es mit dem Moto G5 vergleichen, um zu sehen, wie sich die beiden Telefone gegenüberstehen.

Motorola Moto E4 gegen Moto G5

ImgAmazon.com Link MarkeProductAmazon.com LinkPreis auf Amazon.com

MotorolaMoto G (5. Generation)189

MotorolaMoto E (4. Generation)113, 84

Obwohl ein Vergleich angesichts der Tatsache, dass beide Smartphones unterschiedlichen Marktsegmenten angehören, ungerecht erscheinen mag, ist es sinnvoll, die beiden Mobilteile zu überprüfen, um festzustellen, ob sie ihrem Ruf standhalten. Das Moto G5 ist hardwaremäßig etwas besser ausgestattet, während das Moto E4 in der Hardwareabteilung ein ziemlich günstiges Gerät ist. Trotzdem sollte der Vergleich einige der Gemeinsamkeiten der beiden Geräte aufzeigen, und wir wissen, dass es eine Handvoll davon gibt, wobei das Design eine der auffälligsten Ähnlichkeiten darstellt. Kommen wir also ohne Zeitverlust zum Vergleich.

Vergleichstest Motorola Moto E4 gegen Moto G5

Anzeige und Design

Moto setzt hier auf ein einheitliches Design, wie schon der Blick auf die beiden Handys zeigt. Daher gibt es hier nicht viel zu unterscheiden. Einige Varianten des Moto E4 sind mit Vollmetallgehäusen ausgestattet. Die in den USA verkaufte Variante wird jedoch mit einer teilweise plastischen Karosserie geliefert, was die Attraktivität in hohem Maße beeinträchtigen kann. Aber das Moto G5 kommt mit einem wunderschönen Metallgehäuse, wodurch es sich von der Masse abhebt. Beide Telefone werden zweifellos die Menge ansprechen, sodass die Kunden mit beiden Telefonen nicht wirklich viel zu beanstanden haben.

Das Moto G5 verfügt über ein 5-Zoll-Full-HD-IPS-LCD-Display mit einer Pixeldichte von 441 ppi, das dem Kunden ein reichhaltiges Medienerlebnis bietet. Die Einfassungen auf der Vorderseite sind jedoch etwas dicker, wodurch sie im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen Angeboten etwas voluminös wirken. Es ist ungefähr 9, 5 mm dick, daher hat Moto offensichtlich nicht viel über die Ästhetik des Geräts nachgedacht. Es wiegt 145 Gramm, was ziemlich sperrig für ein Gerät ist, das mit einem 5-Zoll-Display an Bord kommt. Es gibt einen Fingerabdruckscanner direkt auf der unteren Einfassung, der für heutige Zeiten etwas altmodisch ist, aber eine Entscheidung, die das Unternehmen letztendlich treffen musste.

Das Moto E4 hat, wie wir teilweise bereits erwähnt haben, ein ziemlich identisches Design und Displaygröße wie das Moto G5. Es wird jedoch mit einem unterdurchschnittlichen 5-Zoll-HD-IPS-LCD-Bildschirm geliefert. Während Moto die Größe des Smartphones beibehalten hat, wurde die Auflösung hier herabgesetzt, was zu einer Pixeldichte von nur 294 ppi führt. Das Telefon ist mit 150 Gramm etwas schwerer als das Moto G5, mit 9, 3 mm jedoch etwas dünner. Hier gibt es also einen Kompromiss für den etwas dünneren Körper.

Kamera

Die Moto E4 ist nicht gerade ein Kamera-Kraftpaket. Es kommt mit einer geizigen 8-Megapixel-Rückfahrkamera mit einer Blendengröße von 1: 2, 2, die fast die Arbeit erledigen sollte. Der Autofokus wird hier standardmäßig angeboten, und die Rückfahrkamera wird ebenfalls von einem einzelnen LED-Blitz begleitet. Das Unternehmen bietet eine 5-Megapixel-Frontkamera für Selfies, Videoanrufe usw. an. Auch dies ist nicht die beste, aber für ein Telefon dieser Größe nur ausreichend. Eine große Überraschung dabei ist, dass das Moto E4 auch über einen LED-Blitz auf der Vorderseite verfügt, sodass Ihre Selfies nie wieder schwach beleuchtet werden. Dies kann man sich auch als Taschenlampe vorstellen. Moto zielt hier nicht auf die Stars, was auch an anderen Aspekten der Hardware zu erkennen ist. Angesichts der Hardware, die Moto hier anbietet, sollten die Kunden vom Moto E4 keine beeindruckenden Bilder oder Videos erwarten. Angesichts der Tatsache, dass es sich um ein Budget handelt, sollte dies für die Kunden jedoch kein besonderes Problem darstellen.

Das Moto G5 ist mit einer 13-Megapixel-1: 2, 0-Heckkamera ausgestattet, die im Vergleich zum Moto E4 eine deutlich bessere Leistung bieten soll. Dieser Aspekt wurde nie in Zweifel gezogen, da die Moto G5 ein Mid-Ranger ist. Fans würden jedoch feststellen, dass es heutzutage mehrere Mid-Ranger in der Branche gibt, die im Vergleich zum Moto G5 eine deutlich bessere Leistung bieten, sodass das Unternehmen hier eindeutig viel zu tun hat. Das Moto G5 wird mit einem 5-Megapixel-1: 2, 2-Kamerasensor auf der Vorderseite geliefert, mit dem die Kunden ihre Arbeit erledigen können. Leider ist der G5 nicht mit einem nach vorne gerichteten Blitz ausgestattet, was für uns offen gesagt eine verpasste Gelegenheit ist.

Geschwindigkeit

Der Moto G5 packt den Octa-Core Snapdragon 430 SoC unter die Motorhaube. Dieser Chipsatz besteht aus acht Cortex-A53-Kernen, die mit jeweils 1, 4 GHz getaktet sind. Die Adreno 505-GPU von Qualcomm versorgt diesen Mid-Level-Chipsatz hier mit Strom. Dies ist zwar kein besonderes Kraftpaket in Bezug auf die CPU-Leistung, aber das Moto G5 wird im Vergleich zu anderen Angeboten der Mittelklasse den Kürzeren ziehen. Wir sehen die Chipsätze der Snapdragon 600-Serie hauptsächlich auf Mid-Ranger-Fahrzeugen, aber Moto denkt hier eindeutig anders. Das Moto G5 ist in Konfigurationen mit 2 oder 3 GB RAM erhältlich, die beide unterschiedliche Speicherkapazitäten bieten. Das ist so ziemlich das Gleiche wie bei jedem anderen Mid-Ranger, daher sind wir von Moto hier nicht besonders beeindruckt.

Das Moto E4 packt den Octa-Core-Chipsatz Snapdragon 425, der interessanterweise die gleichen 1, 4-GHz-Cortex-A53-Kerne an Bord hat. Die Adreno 308-GPU setzt hier jedoch deutlich auf das Moto G5. Dies bedeutet im Grunde, dass die Grafikleistung erheblich unterschiedlich sein wird, obwohl die beiden Telefone in Bezug auf die CPU-Leistung gleich zu sein scheinen. Wir sind uns jedoch nicht sicher, ob dies einen Unterschied in Bezug auf die Nutzung in der realen Welt bewirken wird. Das Moto E4 ist nur mit 2 GB RAM erhältlich, daher gibt es hier nicht viele Optionen.

Batterieleistung

Dies ist möglicherweise eine der seltenen Besonderheiten in der Mobilbranche, insbesondere bei Geräten desselben Herstellers innerhalb von sechs Monaten. Sowohl das Moto G5 als auch das Moto E4 sind mit einem 2.800-mAh-Akku ausgestattet. Bedeutet dies, dass beide Smartphones eine ähnliche Akkuleistung haben? Nicht wirklich. Wir müssen berücksichtigen, dass das Moto G5 mit einem Full-HD-Display ausgestattet ist, das deutlich mehr Akku verbraucht als ein herkömmliches HD-Panel. Das bringt das Moto E4 hier sicher in den Vorteil, und Kunden sollten leicht mindestens 20-30% mehr aus dem Akku als dem Moto G5 erwarten. Andere Faktoren wie CPU, RAM usw. sollten keinen großen Unterschied machen, wenn man bedenkt, dass sie hier im Grunde identisch sind.

Andere Eigenschaften

Das Moto G5 ist in Speichervarianten mit 16 und 32 GB erhältlich, während das Moto E4 nur als einzelnes 16-GB-Modell erhältlich ist. Die begrenzte Speicherkapazität sollte jedoch keine Abstriche machen, wenn man bedenkt, dass beide Telefone mit microSD-Karten zur Speichererweiterung ausgestattet sind. Das Moto G5 kann jedoch Karten mit bis zu 256 GB aufnehmen, während das Moto E4 eine maximale Kapazität von 128 GB aufweist. Ein kleiner Nachteil für das günstigere Moto-Mobilteil hier.

Wie oben bereits erwähnt, sind beide Smartphones mit einem nach vorne gerichteten Fingerabdruckscanner ausgestattet. Da das Unternehmen hier so ziemlich dieselbe Technologie einsetzt, erwarten wir keine großen Änderungen in Bezug auf Geschwindigkeit und Genauigkeit. Überraschenderweise wird das Moto E4 mit Bluetooth 4.1 ausgeliefert, während das Moto G5 standardmäßig Bluetooth 4.2 unterstützt. Dies ist etwas seltsam, wenn man bedenkt, dass der Einsatz neuer Technologien für das Unternehmen nicht wirklich zu teuer wäre. Die beiden Mobilteile sind mit Android Nougat an Bord, jedoch mit unterschiedlichen Versionen. Das Moto G5 wurde etwas früher auf den Markt gebracht, daher kommt es mit dem älteren Android 7.0. Das Moto E4 wird mit Android 7.1 Nougat ausgeliefert. Dies wird voraussichtlich die letzte größere Version von Android Nougat sein, bevor Android O später in diesem Jahr vorgestellt wird.

Beide Telefone sind mit Standard-Micro-USB-Anschlüssen ausgestattet, sodass hier keine USB-C-Qualität vorliegt. Ich bin ehrlich gesagt der Meinung, dass jedes neue Gerät, das von Android-OEMs stammt, standardmäßig mindestens USB C haben sollte. Aber klar, die Hersteller denken momentan anders. Der Moto G5 ist in den Farben Mondgrau, Feingold und Saphirblau erhältlich, während der Moto E4 nur in den Farben Lakritzschwarz und Feingold erhältlich ist.

Unsere Stellungnahme

Bevor wir zu einem detaillierten Schluss über die Leistung der beiden Mobilteile kommen, müssen wir uns auch daran erinnern, dass die Preise für das Moto G5 und das Moto E4 auf dem Markt unterschiedlich sind. Interessierte Kunden können das Moto E4 für nur 99 US-Dollar bei Amazon kaufen, vorausgesetzt, sie haben nichts dagegen, dass gelegentlich Anzeigen auf ihren Sperrbildschirm geworfen werden. Republic Wireless führt derzeit eine Aktion durch, bei der das Telefon für nur 99 US-Dollar angeboten wird, obwohl Sie ohne die Promo um 129 US-Dollar zurückgezahlt werden. Kaufoptionen für das Moto E4 sind derzeit begrenzt, so dass Amazon derzeit unsere beste Wahl zu sein scheint.

Das Moto G5 wird bei Amazon für 149, 99 USD als Prime Exclusive mit Werbung auf dem Sperrbildschirm verkauft. Dies ist das gleiche Arrangement wie beim Moto E4, über das wir oben gesprochen haben. Der Verkäufer bietet auch die internationale Version des Mobilteils für etwas mehr als 200 US-Dollar an. Wir müssen die Benutzer jedoch davor warnen, diese Varianten zu kaufen, da sie normalerweise nicht mit einer Garantie ausgestattet sind.

Nun zur alles entscheidenden Frage nach der Wirtschaftlichkeit der beiden Mobilteile. Obwohl wir bereits erwähnt haben, dass die beiden Telefone in einigen Bereichen nicht vorhanden sind, hat mich die Preisgestaltung von Moto persönlich überrascht. Man würde natürlich einen Preis von über 200 US-Dollar für beide Geräte erwarten, aber es ist klar, dass Moto von der Konkurrenz gelernt und beschlossen hat, seine Marktposition entsprechend zu ändern. Es ist ziemlich verblüffend zu glauben, dass die beiden Telefone preislich nur etwa 50 US-Dollar voneinander entfernt sind. Vor diesem Hintergrund können Sie mit beiden Telefonen nichts falsch machen. Aber wenn ich eine Wahl treffen würde, würde ich natürlich das Moto G5 für das bessere Display, die Kamera und eine Handvoll anderer Funktionen auswählen. Wenn Selfies für einen Benutzer von größter Bedeutung sind, empfehlen wir, dass Sie dem Moto E4 einen genaueren Blick geben, da die Fähigkeit, Selfies im Dunkeln aufzunehmen, schwer zu übertreffen ist.

Motorola Moto E4 gegen Moto G5

ImgAmazon.com Link MarkeProductAmazon.com LinkPreis auf Amazon.com

MotorolaMoto G (5. Generation)189

MotorolaMoto E (4. Generation)113, 84