So beheben Sie Steam Keeps Crashing Problem schnell und einfach

Steam ist eine beliebte Plattform, auf der Sie eine digitale Kopie Ihres Lieblings-PC-Spiels erhalten. Anstatt in ein Geschäft zu gehen, um eine physische Kopie des Spiels zu kaufen, können Sie sie einfach auf Ihren Computer herunterladen, was für die meisten Leute recht praktisch ist. Obwohl dies eine solide Plattform ist, gibt es Fälle, in denen bestimmte Probleme auftreten können. In dieser neuesten Ausgabe unserer Fehlerbehebungsserie werden wir uns mit dem Problem des Steam-Absturzes befassen.

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Computer oder Android-Gerät haben, können Sie uns über dieses Formular kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie Bedenken bezüglich Ihres Geräts haben. Dies ist ein kostenloser Service, den wir unverbindlich anbieten. Wir bitten Sie jedoch, bei der Kontaktaufnahme mit uns so detailliert wie möglich zu sein, damit eine genaue Bewertung vorgenommen und die richtige Lösung angegeben werden kann.

So beheben Sie Steam Keeps Crashing-Problem

Bevor Sie die unten aufgeführten empfohlenen Schritte zur Fehlerbehebung ausführen, starten Sie den Computer am besten zuerst neu. Diese Aktion aktualisiert das Betriebssystem und entfernt alle beschädigten temporären Daten, die das Problem verursachen könnten.

Es gibt mehrere Faktoren, die dieses bestimmte Problem verursachen können. Im Folgenden finden Sie den Fehlerbehebungsschritt, den Sie ausführen müssen, um dies zu beheben.

Löschen Sie ClientRegistry.blob

Im ClientRegistry.blob werden die Informationen Ihrer Registrierung und der installierten Spiele gespeichert. Wenn gespeicherte Daten beschädigt wurden, kann dies zu diesem Problem führen. Was Sie tun sollten, um dies zu beheben, ist das ClientRegistry.blob zu löschen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie etwas verlieren, da es beim nächsten Anmelden wiederhergestellt wird.

  • Beende Steam vollständig und beende alle Aufgaben
  • Durchsuchen Sie Ihr Steam-Verzeichnis unter C: \ Programme \ Steam.
  • Suchen Sie nach 'clientregistry.blob'.
  • Benennen Sie die Datei in "clientregistryold.blob" um (oder Sie können die Datei vollständig löschen).
  • Starten Sie Steam neu und lassen Sie die Datei neu erstellen.

Überprüfen Sie, ob das Steam-Absturzproblem weiterhin auftritt.

Versuchen Sie, Steam im abgesicherten Modus mit Networking auszuführen

Möglicherweise verursacht eine auf Ihrem Computer installierte Drittanbieteranwendung dieses Problem. Um zu überprüfen, ob dies der Schuldige ist, müssen Sie Steam im abgesicherten Modus mit Netzwerkbetrieb ausführen.

  • Wählen Sie die Schaltfläche Start am unteren Bildschirmrand und navigieren Sie zu den Einstellungen.
  • Wählen Sie Update & Sicherheit und dann Wiederherstellung. Wenn der Bildschirm die erweiterten Einstellungen anzeigt, wählen Sie Jetzt neu starten.
  • Ihr Computer wird jetzt neu gestartet und der Bildschirm Choose an option (Option auswählen) wird angezeigt. Wählen Sie hier Problembehandlung - Erweiterte Optionen - Starteinstellungen und anschließend Neu starten.
  • Ihr PC wird erneut neu gestartet. Dieses Mal können Sie wählen, ob Sie im abgesicherten Modus (Option 4 oder durch Drücken von F4) oder im abgesicherten Modus mit Netzwerk (Option 5) starten möchten. Tippen Sie auf F4, wenn Sie dies nicht können manuell auswählen).
  • Führen Sie Steam aus und versuchen Sie, eine Verbindung zum Internet herzustellen und sich anzumelden. Wenn das Problem nicht auftritt, kann das Problem durch eine Anwendung eines Drittanbieters verursacht werden, möglicherweise durch die Antivirensoftware.

Deaktivieren Sie die Antivirensoftware

Es besteht die Möglichkeit, dass die Antivirensoftware Ihres Computers dieses Problem verursacht. Um zu überprüfen, ob dies der Schuldige ist, sollten Sie versuchen, die Antivirensoftware vorübergehend zu deaktivieren.

Avast

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Avast! Symbol in der Taskleiste. Wählen Sie avast! Schilde steuern und es gibt Optionen zum Deaktivieren von avast für 10 Minuten, 1 Stunde, bis der Computer neu gestartet wird oder dauerhaft.

Bitdefender

  • Doppelklicken Sie auf das Systemsymbol für Bit Defender.
  • Wenn das Bit Defender-Fenster angezeigt wird, bewegen Sie den Mauspfeil nach links und klicken Sie auf >> Virus Shield.
  • Bewegen Sie den Mauspfeil zum schwarzen Haken, wenn Virus Shield aktiviert ist, und klicken Sie auf.
  • Die schwarzen Werke werden rot, >> Virus Shield ist deaktiviert.
  • Bewegen Sie den Mauspfeil nach rechts oben und klicken Sie auf die Abwärtspfeile.
  • Bit Defender ist jetzt inaktiv.
  • Führen Sie dieselben Schritte aus, um Bit Defender zu aktivieren, mit Ausnahme von Klicken zum Aktivieren.

Microsoft Security Essentials

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das MSE-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Öffnen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen und dann auf Echtzeitschutz.
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Echtzeitschutz aktivieren".
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Änderungen speichern".
  • Beenden Sie MSE, wenn Sie fertig sind.

ESET

  • Doppelklicken Sie auf das Taskleistensymbol, um das Hauptanwendungsfenster zu öffnen.
  • Oder über Start >> Alle Programme >> ESET >> ESET Smart Security.
  • Klicken Sie auf Setup >> Antivirus und Antispyware >>. Deaktivieren Sie vorübergehend den Viren- und Antispyware-Schutz.
  • Wenn Sie aufgefordert werden, die vorübergehende Deaktivierung zu bestätigen, wählen Sie Ja.
  • Hinweis: Der Schutz wird nach einem Systemneustart automatisch gestartet.

McAfee

  • Navigieren Sie zur Taskleiste in der unteren rechten Ecke und suchen Sie nach dem McAfee-Symbol.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf -> wählen Sie "Beenden".
  • Ein Popup warnt, dass der Schutz jetzt deaktiviert ist. Klicken Sie auf "Ja", um den Virenschutz zu deaktivieren.

Überprüfen Sie, ob das Steam-Absturzproblem weiterhin auftritt.

Führe Steam als Administrator aus

Es gibt Fälle, in denen Steam für die Ausführung bestimmter Prozesse erhöhte Berechtigungen benötigt. Wenn ihm kein Administratorzugriff gewährt wird, besteht die Möglichkeit, dass dieses Problem auftritt.

  • Wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem Steam installiert ist, normalerweise in C: \ Programme (x86) \ Steam.
  • Suchen Sie nach einer exe-Datei mit dem Namen "Steam.exe". Dies ist der Haupt-Steam-Launcher. Sie sollten mit der rechten Maustaste darauf klicken und Eigenschaften aus der Liste der Optionen auswählen. Wählen Sie oben auf dem Bildschirm die Registerkarte Kompatibilität. Am unteren Rand des kleinen Fensters sehen Sie ein Kontrollkästchen mit der Aufschrift "Dieses Programm als Administrator ausführen". Stellen Sie sicher, dass es aktiviert ist. Änderungen sichern und beenden.
  • Suchen Sie nach einer exe-Datei mit dem Namen "GameOverlayUI.exe". Sie sollten mit der rechten Maustaste darauf klicken und Eigenschaften aus der Liste der Optionen auswählen. Wählen Sie oben auf dem Bildschirm die Registerkarte Kompatibilität. Am unteren Rand des kleinen Fensters sehen Sie ein Kontrollkästchen mit der Aufschrift "Dieses Programm als Administrator ausführen". Stellen Sie sicher, dass es aktiviert ist. Änderungen sichern und beenden.
  • Starte deinen Computer neu.

Überprüfen Sie, ob das Steam-Absturzproblem weiterhin auftritt.

Löschen Sie den "AppCache 'Ordner

Wenn die im AppCache-Ordner gespeicherten Daten beschädigt sind, kann dies zu diesem speziellen Problem führen. Um zu überprüfen, ob dies der Schuldige ist, müssen Sie diesen Ordner löschen.

  • Suchen Sie nach dem Verzeichnis, in dem Steam installiert ist. Der Standardspeicherort ist C: \ Programme (x86) \ Steam.
  • Suchen Sie nach einem Ordner mit dem Namen "appcache" und löschen Sie ihn (oder Sie können ihn ausschneiden und an einer anderen Stelle einfügen, damit der Client denkt, dass er gelöscht ist).
  • Starte deinen Computer neu

Überprüfen Sie, ob das Steam-Absturzproblem weiterhin auftritt.

Versuchen Sie, Ihre Treiber zu aktualisieren

  • Drücken Sie die Windows + R-Taste, um das Ausführungsfenster aufzurufen (stellen Sie sicher, dass Sie es als Administrator ausführen).
  • Geben Sie "dxdiag" ein. Dadurch wird das DirectX-Diagnosetool geöffnet. Darin werden die auf Ihrem PC installierte verfügbare Hardware sowie die Softwareversionen aufgelistet.
  • Verwenden Sie Ihren offiziellen Hardwarenamen, um nach den neuesten verfügbaren Treibern zu suchen und diese über das Internet herunterzuladen. Sie können Treiber auch mit dem Windows-Update aktualisieren. Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte.
  • Drücken Sie die Windows + R-Taste, um die Run-Anwendung aufzurufen. Geben Sie im Dialogfeld "devmgmt.msc" ein. Dadurch wird der Geräte-Manager Ihres Computers gestartet.
  • Klicken Sie im Geräte-Manager mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie die Option "Treiber aktualisieren".
  • Sobald Sie darauf klicken, wird ein weiteres Fenster geöffnet, in dem Sie gefragt werden, ob Windows automatisch im Internet nach verfügbaren Treibern suchen soll oder ob Sie diese selbst durchsuchen möchten. Wählen Sie die erste Option.
  • Wenn die Treiber die neuesten sind, wird Windows ein Dialogfeld anzeigen, in dem Sie darüber informiert werden, dass die besten verfügbaren Treiber bereits installiert sind. Wenn nicht, werden sie sofort heruntergeladen und installiert.

Überprüfen Sie, ob das Steam-Absturzproblem weiterhin auftritt.

Deinstallieren Sie Steam und installieren Sie es erneut

Ein letzter Fehlerbehebungsschritt, den Sie ausführen sollten, falls das Problem weiterhin besteht, ist die Deinstallation und die Neuinstallation von Steam.

Sichern Sie Ihr Spiel

  • Öffnen Sie Ihren Steam PC-Client, indem Sie auf dem Desktop darauf doppelklicken.
  • Klicken Sie oben rechts im Fenster auf die Schaltfläche Steam und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Einstellungen. Navigieren Sie im Fenster "Einstellungen" zur Registerkarte "Downloads" und klicken Sie auf "Steam-Bibliotheksordner".
  • Hier sollten Sie die vollständige Liste aller derzeit verwendeten Bibliotheken und die Ordner sehen, nach denen Sie beim Sichern suchen sollten. Da der Standardordner C >> Programme (x86) >> Steam >> steamapps ist.
  • Wechseln Sie zum obigen Speicherort, indem Sie auf klicken, um einen Ordner oder den Datei-Explorer zu öffnen, und im rechten Bereich auf Diesen PC oder Arbeitsplatz klicken. Öffnen Sie danach den Speicherort oben und suchen Sie den Ordner „steamapps“.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie im Kontextmenü die Option Kopieren. Gehen Sie zu einem beliebigen Ort außerhalb des Steam-Ordners auf Ihrem Computer und fügen Sie den Ordner ein, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und Einfügen wählen. Der beste Ort wäre Ihr Desktop.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Bibliotheksordner. Nach der Deinstallation von Steam müssen Sie die Ordner wie beim ersten Mal erneut als Steam-Bibliotheksordner hinzufügen.

Steam deinstallieren

  • Melden Sie sich mit einem Administratorkonto auf Ihrem Computer an.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf das Zahnradsymbol, um die Einstellungen zu öffnen, wenn Sie Windows 10 verwenden.
  • Klicken Sie auf Apps, um sofort eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Programme zu öffnen.
  • Suchen Sie den Steam-Eintrag in der Liste und klicken Sie einmal darauf. Klicken Sie oberhalb der Liste auf die Schaltfläche Deinstallieren und bestätigen Sie eventuell erscheinende Dialogfelder. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Steam zu deinstallieren und Ihren Computer anschließend neu zu starten.
  • Öffnen Sie die offizielle Steam-Website und laden Sie das Steam-Installationsprogramm herunter. Befolgen Sie die Anweisungen zum Installieren von Steam.

Überprüfen Sie, ob das Steam-Absturzproblem weiterhin auftritt.

Engagieren Sie sich mit uns

Bitte senden Sie uns Ihre Fragen, Vorschläge und Probleme, auf die Sie während der Verwendung Ihres Android-Telefons gestoßen sind. Wir unterstützen jedes Android-Gerät, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Und keine Sorge, wir berechnen Ihnen keinen Cent für Ihre Fragen. Kontaktieren Sie uns über dieses Formular. Wir lesen jede Nachricht, können aber keine schnelle Antwort garantieren. Wenn wir Ihnen helfen konnten, helfen Sie uns bitte, dies zu verbreiten, indem Sie unsere Beiträge mit Ihren Freunden teilen.