So beheben Sie Fehler bei der Kommunikation mit dem Steam-Server-Problem

Steam ist eine der besten Plattformen, mit denen Sie eine digitale Kopie Ihrer Lieblings-PC-Spiele erhalten können. Anstatt in ein Geschäft zu gehen, um eine physische Kopie des Spiels zu kaufen, können Sie sie einfach auf Ihren Computer herunterladen, was für die meisten Leute recht praktisch ist. Obwohl dies eine solide Plattform ist, gibt es Fälle, in denen bestimmte Probleme auftreten können. In dieser neuesten Ausgabe unserer Fehlerbehebungsserie werden wir den Fehler bei der Kommunikation mit Steam-Servern beheben.

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Computer oder Android-Gerät haben, können Sie uns über dieses Formular kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie Bedenken bezüglich Ihres Geräts haben. Dies ist ein kostenloser Service, den wir unverbindlich anbieten. Wir bitten Sie jedoch, bei der Kontaktaufnahme mit uns so detailliert wie möglich zu sein, damit eine genaue Bewertung vorgenommen und die richtige Lösung angegeben werden kann.

So beheben Sie Fehler bei der Kommunikation mit dem Steam-Server-Problem

Bevor Sie die unten aufgeführten empfohlenen Schritte zur Fehlerbehebung ausführen, sollten Sie zunächst den Computer und den Router neu starten. Diese Aktion aktualisiert das Betriebssystem und entfernt alle beschädigten temporären Daten, die das Problem verursachen könnten.

Beim Versuch, Ihr Lieblings-PC-Spiel zu spielen, wird manchmal die folgende Fehlermeldung angezeigt: „Bei der Kommunikation mit den Steam-Servern ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Es gibt mehrere Faktoren, die dieses Problem verursachen können, das wir im Folgenden behandeln werden.

Überprüfen Sie, ob die Steam-Server online sind

In diesem Fall müssen Sie zunächst sicherstellen, dass die Steam-Server online sind. Für die verschiedenen Regionen der Welt stehen mehrere Server zur Verfügung, und der Server, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, ist derzeit möglicherweise offline. Es stehen verschiedene Online-Tools zur Verfügung, mit denen Sie Informationen zu den Steam-Servern erhalten können. Einer unserer Favoriten ist //steamstat.us/.

Versuchen Sie, die Download-Region zu ändern

Da es mehrere Server gibt, die für mehrere Standorte auf der ganzen Welt zuständig sind, ist der Server, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, möglicherweise bereits überlastet. Wenn dies das Problem verursacht, können Sie versuchen, die Download-Region zu ändern.

  • Starten Sie Ihren Steam-Client. Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie sie aus der Liste der Optionen auswählen.
  • Navigieren Sie zur Registerkarte Downloads auf der linken Seite des Bildschirms.
  • Im Dropdown-Menü mit dem Namen "Download-Region" gibt es eine Liste verschiedener Download-Regionen. Klicken Sie auf die gewünschte Option, drücken Sie OK und beenden Sie sie.
  • Starten Sie Ihren Client neu

Überprüfen Sie, ob der Fehler bei der Kommunikation mit dem Steam-Server weiterhin auftritt.

Hinzufügen einer Steam-Ausnahme zu Antivirus

Es gibt Fälle, in denen Ihre Antivirensoftware die Funktionsweise von Steam beeinträchtigen kann. Möglicherweise wird der Steam-Zugang zum Internet blockiert, wodurch dieses Problem verursacht wird. Um dies zu beheben, müssen Sie Steam als Ausnahme zu Ihrem Virenschutzprogramm hinzufügen.

Avira

  • Gehen Sie zu Ihrer Taskleiste unten rechts auf Ihrem Bildschirm und drücken Sie auf den kleinen Regenschirm, den Sie dort sehen.
  • Ein Fenster mit dem Namen Professional Security wird geöffnet. Klicken Sie oben auf die Option "Extras". Ein Dropdown-Menü wird angezeigt. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Konfigurationen.
  • Wählen Sie PC-Schutz und navigieren Sie zu Scannen. Beim Scannen erhalten Sie verschiedene Optionen. Wählen Sie Ausnahmen und Sie werden ein Dialogfeld sehen.
  • Im Dialogfeld müssen Sie die Adresse / den Pfad zu Ihrem Steam-Verzeichnis eingeben, damit es ausgeschlossen werden kann. Sie können auf die Schaltfläche zum Durchsuchen klicken und im Datei-Explorer das Steam-Verzeichnis auswählen, um es der Liste der Ausnahmen hinzuzufügen. Wenn Sie den Ordner ausgewählt haben, drücken Sie OK und klicken Sie auf Hinzufügen. Steam sollte nun zu Ihrer Ausnahmeliste hinzugefügt werden.

Bitdefender

  • Öffne Bitdefender und gehe zum Schutzfenster, indem du auf das Schildsymbol klickst.
  • Klicken Sie auf den Link "Module anzeigen".
  • Klicken Sie auf das Einstellungssymbol, das Sie in der oberen rechten Ecke des Antivirus sehen.
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Ausschlüsse im Fenster.
  • Klicken Sie auf "Liste der vom Scan ausgeschlossenen Dateien und Ordner".
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche HINZUFÜGEN. Navigieren Sie zu Ihrem Steam-Verzeichnis und wählen Sie den Ordner Steam aus, um ihn vom Scanvorgang auszuschließen. Sie sollten auch die beiden Optionen auswählen, bevor Sie eine Ausnahme hinzufügen
  • Klicken Sie auf Hinzufügen und speichern Sie die Änderungen.
  • Sie können Steam.exe auch zur Ausnahmeliste hinzufügen, indem Sie auf "Liste der vom Scannen ausgeschlossenen Prozesse" klicken. Wenn das Fenster erscheint, können Sie zu Steam.exe navigieren, das sich in Ihrem Steam-Hauptverzeichnis befindet. Wählen Sie beide aus und speichern Sie die Änderungen.

Avast

  • Öffnen Sie die Avast-Oberfläche.
  • Klicken Sie auf Einstellungen in der unteren linken Ecke des Bildschirms.
  • Gehen Sie zu Allgemein und scrollen Sie durch die Optionen, bis Sie Ausschlüsse finden.
  • Wenn Sie den Abschnitt erweitern, wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie globale Ausnahmen hinzufügen können. Navigieren Sie mit der Durchsuchen-Option zu Ihrem Steam-Verzeichnis. Der Standardspeicherort für Steam ist (C: \ Programme \ Steam). Wenn Sie Steam in einem anderen Verzeichnis installiert haben, können Sie auch dorthin navigieren.
  • Nachdem Sie den Steam-Ordner ausgewählt haben, klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf HINZUFÜGEN. Klicken Sie auf OK und Steam wird jetzt zu den globalen Ausnahmen von Avast Antivirus hinzugefügt.

Windows Defender

  • Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche und geben Sie in der Suchleiste "Windows Defender" ein. Öffnen Sie das Windows Defender-Sicherheitscenter.
  • In dem neuen Fenster finden Sie eine Liste der verfügbaren Optionen. Wählen Sie die Option "Viren- und Bedrohungsschutz".
  • Navigieren Sie zu den Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz. Windows fordert Sie möglicherweise auf, einem Administrator den Zugriff auf diese Funktion zu erlauben. Wenn ja, drücken Sie Ja.
  • Suchen Sie nach dem Fenster "Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen". Klicken Sie darauf und Sie werden zu einem Menü navigiert, in dem Sie Ausschlüsse hinzufügen können. Sie können Ordner, Erweiterungen und sogar Dateien ausschließen. In diesem Fall schließen wir den gesamten Steam-Ordner aus, der sich in dem von Ihnen heruntergeladenen Verzeichnis befindet.
  • Klicken Sie auf die Option "Einen Ordner ausschließen" und navigieren Sie zu Ihrem Steam-Verzeichnis. Der Standardspeicherort für Ihren Steam-Ordner sollte "C: \ Programme (x86) \ Steam" sein. Sobald Sie den Speicherort erreicht haben, wählen Sie den Ordner aus und speichern Sie die Änderungen.

Malwarebytes

  • Öffnen Sie Ihr Malwarebytes-Fenster, indem Sie auf das Symbol in der Taskleiste unten rechts auf dem Bildschirm klicken.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Malware Exclusions (Malware-Ausschlüsse) auf der linken Seite des Fensters.
  • Auf dieser Registerkarte finden Sie eine Option mit der Aufschrift „Ordner hinzufügen“. Klicken Sie darauf und Sie werden zum Datei-Explorer navigiert, von wo aus Sie ganz einfach Ihr Steam-Verzeichnis auswählen können. Der Standardspeicherort für Ihren Steam-Ordner sollte "C: \ Programme (x86) \ Steam" sein. Sobald Sie den Speicherort erreicht haben, wählen Sie den Ordner aus und speichern Sie die Änderungen.

Norton

  • Öffnen Sie Ihre Norton-Anwendung über das Symbol in der Taskleiste unten rechts auf dem Windows-Bildschirm.
  • Gehen Sie zu seinen Einstellungen.
  • Wählen Sie die Registerkarte "Betrug und Risiken". Sie erhalten eine Reihe von Optionen. Suchen Sie im unteren Bereich nach Ausschlüssen / niedrigen Risiken. Klicken Sie darauf, um es zu erweitern. Klicken Sie im Bereich "Von Scans auszuschließende Elemente" auf die Schaltfläche "Konfigurieren".
  • Sie können das Steam-Verzeichnis zur Liste der Ausschlüsse hinzufügen. Klicken Sie auf Ordner hinzufügen und navigieren Sie zu Ihrem Steam-Verzeichnis. Der Standardspeicherort für Ihren Steam-Ordner sollte "C: \ Programme (x86) \ Steam" sein. Sobald Sie den Speicherort erreicht haben, wählen Sie den Ordner aus und speichern Sie die Änderungen.

Kaspersky

  • Öffnen Sie Kaspersky AV über das Symbol in Ihrer Taskleiste unten rechts auf dem Bildschirm.
  • G zum Menü Einstellungen.
  • Wählen Sie in den Einstellungen die Registerkarte "Weitere" und anschließend die Registerkarte "Bedrohungen und Ausschlüsse" aus der Liste der angegebenen Optionen.
  • Klicken Sie in den Einstellungen für Bedrohungen und Ausschlüsse auf die Schaltfläche Ausschlüsse konfigurieren in der Mitte des Bildschirms.
  • Wählen Sie im Fenster "Ausschlüsse" die Option "Vorhanden hinzufügen" unten rechts auf dem Bildschirm.
  • Navigieren Sie nun mit der Schaltfläche Durchsuchen zum Steam-Verzeichnis. Der Standardspeicherort für Ihren Steam-Ordner sollte "C: \ Programme (x86) \ Steam" sein. Sobald Sie den Speicherort erreicht haben, wählen Sie den Ordner aus und speichern Sie die Änderungen.

ESET NOD 32

  • Öffnen Sie das ESET-Produkt über das Symbol in Ihrer Taskleiste unten rechts.
  • Wählen Sie die Registerkarte Setup und aus der Liste der Optionen die Option Computerschutz.
  • Wählen Sie das Zahnradsymbol neben "Echtzeit-Dateisystemschutz". Nachdem Sie darauf geklickt haben, erhalten Sie eine Option zum Bearbeiten von Ausschlüssen. Klick es.
  • Klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen und navigieren Sie zu Ihrem Steam-Verzeichnis. Der Standardspeicherort für Ihren Steam-Ordner sollte "C: \ Programme (x86) \ Steam" sein. Sobald Sie den Speicherort erreicht haben, wählen Sie den Ordner aus und speichern Sie die Änderungen.

McAfee

  • Öffnen Sie McAfee Antivirus, indem Sie auf das Symbol in der Symbolleiste unten rechts in Ihrem Windows klicken
  • Klicken Sie auf Sicherheit verwalten.
  • Wählen Sie im Feld Viren- und Spyware-Schutz die Option zum Planen und Ausführen von Scans aus.
  • Wählen Sie aus der folgenden Liste die Option Scans planen aus. Es öffnet sich ein neues Fenster und von dort aus sehen Sie die Schaltfläche Hinzufügen unter der Registerkarte Ausgeschlossene Dateien und Ordner. Wählen Sie Steam-Verzeichnis, nachdem Sie im Datei-Explorer auf Hinzufügen geklickt haben. Der Standardspeicherort für Ihren Steam-Ordner sollte "C: \ Programme (x86) \ Steam" sein. Sobald Sie den Speicherort erreicht haben, wählen Sie den Ordner aus und speichern Sie die Änderungen.

Überprüfen Sie, ob der Fehler bei der Kommunikation mit dem Steam-Server weiterhin auftritt.

Deaktivieren Sie die Firewall

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Computer-Firewall den Zugriff auf das Internet blockiert. Um zu überprüfen, ob dies das Problem verursacht, sollten Sie versuchen, die Firewall zu deaktivieren.

  • Geben Sie im Suchdialog "Firewall" ein
  • Wählen Sie die Option "Windows Defender Firewall".
  • Suchen Sie nach einer Option mit der Aufschrift "Windows-Firewall aktivieren oder deaktivieren". Es wird auf der linken Seite des Bildschirms angezeigt.
  • Es gibt zwei Kontrollkästchen. Eine für private Netzwerke und die andere für öffentliche Netzwerke. Sie können die Firewall für beide problemlos deaktivieren, indem Sie auf die Option "Windows-Firewall deaktivieren" klicken.
  • Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf OK, um Ihre Einstellungen zu speichern und den Vorgang zu beenden.

Überprüfen Sie, ob der Fehler bei der Kommunikation mit Steam-Servern weiterhin auftritt.

Füge den –tcp-Parameter der Steam-Verknüpfung hinzu

  • Gehe in dein Steam-Verzeichnis. Das Standard-Steam-Verzeichnis ist "C: \ Programme (x86) \ Steam".
  • Suchen Sie im Steam-Hauptordner die Datei „Steam.exe“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Verknüpfung erstellen.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen Sie Eigenschaften aus dem Dropdown-Menü.
  • Geben Sie im Zieldialogfeld am Ende "-tcp" ein. Es sollte so aussehen : „C: \ Programme (x86) \ Steam \ Steam.exe“ –tcp
  • Übernehmen Sie die Änderungen und schließen Sie das Fenster. Starten Sie Steam über die Verknüpfung

Überprüfen Sie, ob der Fehler bei der Kommunikation mit dem Steam-Server weiterhin auftritt.

Versuchen Sie, die Flusskontrolle des Ethernet zu deaktivieren

Wenn Sie über Ethernet mit dem Internet verbunden sind, können Sie überprüfen, ob das Problem durch Deaktivieren der Flusskontrolle behoben werden kann. Die Flusskontrolle stoppt den Datenfluss. Es priorisiert bestimmten Datenverkehr gegenüber anderen. Wenn also jemand im Netzwerk das Internet zum Anrufen verwendet, erhält dieser die höhere Bandbreite.

  • Drücken Sie Windows + R, um die Anwendung Ausführen aufzurufen.
  • Geben Sie "devmgmt.msc" ein. Dadurch wird der Geräte-Manager Ihres Computers gestartet.
  • Suchen Sie im Geräte-Manager nach Ihrem Ethernet-Netzwerkadapter (dieser befindet sich in der Dropdown-Liste der Netzwerkadapter). Wenn Sie es gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  • Gehen Sie in der Liste der Optionen zur erweiterten Suche nach Flusssteuerung und klicken Sie in der Dropdown-Liste Wert auf Deaktiviert.
  • Speichern Sie die Änderungen und beenden Sie den Geräte-Manager. Ein Neustart wird empfohlen und Steam auch über "Als Administrator ausführen" gestartet.

Überprüfen Sie, ob der Fehler bei der Kommunikation mit dem Steam-Server weiterhin auftritt.

Deinstallieren Sie Steam und installieren Sie es erneut

Ein letzter Fehlerbehebungsschritt, den Sie ausführen sollten, falls das Problem weiterhin besteht, ist die Deinstallation und die Neuinstallation von Steam.

Sichern Sie Ihr Spiel

  • Öffnen Sie Ihren Steam PC-Client, indem Sie auf dem Desktop darauf doppelklicken.
  • Klicken Sie oben rechts im Fenster auf die Schaltfläche Steam und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Einstellungen. Navigieren Sie im Fenster "Einstellungen" zur Registerkarte "Downloads" und klicken Sie auf "Steam-Bibliotheksordner".
  • Hier sollten Sie die vollständige Liste aller derzeit verwendeten Bibliotheken und die Ordner sehen, nach denen Sie beim Sichern suchen sollten. Da der Standardordner C >> Programme (x86) >> Steam >> steamapps ist.
  • Wechseln Sie zum obigen Speicherort, indem Sie auf klicken, um einen Ordner oder den Datei-Explorer zu öffnen, und im rechten Bereich auf Diesen PC oder Arbeitsplatz klicken. Öffnen Sie danach den Speicherort oben und suchen Sie den Ordner „steamapps“.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie im Kontextmenü die Option Kopieren. Gehen Sie zu einem beliebigen Ort außerhalb des Steam-Ordners auf Ihrem Computer und fügen Sie den Ordner ein, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und Einfügen wählen. Der beste Ort wäre Ihr Desktop.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Bibliotheksordner. Nach der Deinstallation von Steam müssen Sie die Ordner wie beim ersten Mal erneut als Steam-Bibliotheksordner hinzufügen.

Steam deinstallieren

  • Melden Sie sich mit einem Administratorkonto auf Ihrem Computer an.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf das Zahnradsymbol, um die Einstellungen zu öffnen, wenn Sie Windows 10 verwenden.
  • Klicken Sie auf Apps, um sofort eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Programme zu öffnen.
  • Suchen Sie den Steam-Eintrag in der Liste und klicken Sie einmal darauf. Klicken Sie oberhalb der Liste auf die Schaltfläche Deinstallieren und bestätigen Sie eventuell erscheinende Dialogfelder. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Steam zu deinstallieren und Ihren Computer anschließend neu zu starten.
  • Öffnen Sie die offizielle Steam-Website und laden Sie das Steam-Installationsprogramm herunter. Befolgen Sie die Anweisungen zum Installieren von Steam.

Überprüfen Sie, ob der Fehler bei der Kommunikation mit dem Steam-Server weiterhin auftritt.

Engagieren Sie sich mit uns

Bitte senden Sie uns Ihre Fragen, Vorschläge und Probleme, auf die Sie während der Verwendung Ihres Android-Telefons gestoßen sind. Wir unterstützen jedes Android-Gerät, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Und keine Sorge, wir berechnen Ihnen keinen Cent für Ihre Fragen. Kontaktieren Sie uns über dieses Formular. Wir lesen jede Nachricht, können aber keine schnelle Antwort garantieren. Wenn wir Ihnen helfen konnten, helfen Sie uns bitte, dies zu verbreiten, indem Sie unsere Beiträge mit Ihren Freunden teilen.