So beheben Sie eine schnellere Entladung des iPhone-Akkus nach dem Update auf iOS 13

Eines der häufigsten Probleme nach dem Update, die sowohl das iPhone als auch das iPad betreffen, ist das schnelle Entladen des Akkus. Es war ein gefürchtetes Problem seit den frühen iOS-Updates und taucht auch weiterhin mit dem kürzlich eingeführten iOS 13-Update auf. Im Folgenden werden allgemeine Lösungen für Probleme mit dem Entladen des Akkus nach dem Update aufgeführt, insbesondere bei iPhones. Sehen Sie sich diese exemplarische Vorgehensweise an, wenn der Akku Ihres iPhone nach der Installation des iOS 13-Updates plötzlich schneller leer wird.

Wenn Sie diesen Beitrag gefunden haben, weil Sie versucht haben, eine Lösung für Ihr Problem zu finden, besuchen Sie zunächst unsere Fehlerbehebungsseite, da wir bereits die meisten häufig gemeldeten Probleme mit dem Telefon behoben haben. Wir haben bereits Lösungen für einige der von unseren Lesern gemeldeten Probleme bereitgestellt. Versuchen Sie daher, ähnliche Probleme zu finden und die von uns vorgeschlagenen Lösungen zu verwenden. Wenn sie für Sie nicht funktionieren und Sie weitere Hilfe benötigen, füllen Sie unseren Fragebogen für iOS-Probleme aus und klicken Sie auf "Senden".

Warum wird mein iPhone-Akku nach einem iOS 13-Update schneller leer?

Es gibt viele mögliche Gründe, warum dies geschieht. Sie können jedoch sicher sein, dass das Problem höchstwahrscheinlich auf Softwarefehler zurückzuführen ist, es sei denn, Ihr Gerät weist bereits vor der letzten Implementierung des iOS-Updates einen Hardwareschaden auf. Zu den üblichen Auslösern zählen unerwünschte Apps, falsch konfigurierte Einstellungen, Beschädigung von Systemdaten und dergleichen. Viele Apps, insbesondere solche, die veraltet sind, würden sich schlecht benehmen oder abtrünnig werden, da sie nicht mehr die Mindestsystemanforderungen erfüllen, um auf der aktuellen iOS-Plattform ordnungsgemäß ausgeführt zu werden. Das Gleiche kann passieren, wenn angehaltene Apps (Hintergrund-Apps) aufgrund der letzten iOS-Umstellung abgestürzt oder beschädigt sind.

Apps, die während des Updates geöffnet blieben oder im Hintergrund ausgeführt wurden, stürzen nach einem umfassenden Plattformwechsel häufiger ab oder werden beschädigt. Dies hat zur Folge, dass sie sich nachteilig auf das Batterie- / Stromversorgungssystem auswirken, insbesondere wenn sie den Prozessor zur Erschöpfung veranlassen.

Einstellungen, die durch das Update automatisch geändert oder überschrieben wurden, können auch zu einem schnellen Stromverbrauch führen, insbesondere wenn netzwerkbezogene Funktionen wie Mobilfunkdaten, Ortungsdienste, Bluetooth, App-Aktualisierung im Hintergrund und andere online- / netzwerkbasierte Funktionen automatisch aktiviert werden. Vor diesem Hintergrund wird dringend empfohlen, einige grundlegende Fehlerbehebungsverfahren durchzuführen, um softwarebezogene Faktoren auszuschließen, die ein Problem mit der Batterieentladung nach dem Update auf Ihrem iPhone auslösen, bevor Sie sich an ein Servicecenter wenden. Sie können jederzeit mit der Fehlerbehebung für Ihr Gerät beginnen.

Erste Lösung: Schließen / Beenden aller Hintergrund-Apps erzwingen.

Wie bereits erwähnt, sind betrügerische Apps normalerweise die Hauptauslöser. Möglicherweise haben Sie einige Ihrer Apps geöffnet oder im Hintergrund angehalten, während Sie Ihr iPhone auf iOS 13 aktualisiert haben. Dies hat möglicherweise dazu geführt, dass diese Apps abstürzen, reagieren und den Prozessor so lange zum Laufen bringen, bis er erschöpft ist. Der Prozessor / Chip dient als Hauptmotor für den Betrieb des iPhones. Und während der Prozessor arbeitet, verbraucht das Gerät Strom. Je erschöpfter der Prozessor ist, desto schneller verbraucht das Gerät Strom, bis der Akku vollständig entladen ist. Erzwingen Sie das Schließen oder Beenden aller Hintergrund-Apps mit den folgenden Methoden, um dieses Problem zu beheben.

Wenn Sie ein iPhone X oder höher verwenden (keine Home-Schaltflächen), werden alle Hintergrund-Apps wie folgt beendet:

  1. Navigieren Sie zum Startbildschirm, um zu beginnen.
  2. Wischen Sie dann vom unteren Bildschirmrand nach oben und halten Sie in der Mitte des Bildschirms eine kurze Pause ein.
  3. Streichen Sie nach rechts oder links, um durch die App-Vorschau zu navigieren.
  4. Wischen Sie dann in der Vorschau der App nach oben, um sie zu schließen.

Wenn Sie ein iPhone oder iPad mit einer physischen Home-Taste verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus, um alle Apps zu beenden oder das Schließen der Hintergrund-Apps zu erzwingen:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Startbildschirm und drücken Sie zweimal die Starttaste, um die letzten Anwendungen anzuzeigen.
  2. Streichen Sie in einer App-Vorschau nach oben, um einzelne Hintergrund-Apps zu schließen.
  3. Tippen Sie nach dem Löschen aller Hintergrund-Apps auf den Startbildschirm oder drücken Sie die Startbildschirm- Taste, um zum Startbildschirm zurückzukehren.

Wenn Sie alle Hintergrundanwendungen gelöscht haben, starten Sie Ihr iOS-Gerät neu oder setzen Sie es zurück, um Caches und temporäre Junk-Dateien aus dem Speicher zu löschen. Eventuell durch Cache ausgelöste Symptome werden dabei ebenfalls beseitigt.

  1. Halten Sie die obere Taste und eine der Lautstärketasten gedrückt, bis der Schieberegler zum Ausschalten angezeigt wird.
  2. Ziehen Sie den Schieberegler, um das Gerät vollständig auszuschalten.
  3. Halten Sie nach 30 Sekunden die obere Taste erneut gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird

Wenn Sie ein iPhone oder iPad mit einer physischen Home-Taste verwenden, werden die folgenden Schritte ausgeführt, um einen Soft-Reset durchzuführen:

  1. Halten Sie die Ein- / Aus-Taste einige Sekunden lang gedrückt, bis der Schieberegler zum Ausschalten angezeigt wird.
  2. Ziehen Sie den Schieberegler, um das Gerät auszuschalten.
  3. Halten Sie nach einigen Sekunden die Ein- / Aus-Taste gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird.

Warten Sie, bis Ihr iPhone hochgefahren ist, und versuchen Sie dann erneut, wie gewohnt zu testen, ob der Akku noch so schnell leer ist oder nicht.

Zweite Lösung: Installieren Sie ausstehende App-Updates.

Dies kann unter anderem als mögliche Lösung für Apps angesehen werden, die nicht mehr funktionieren und das Gerät nach einem Update überhitzt haben. App-Updates, die von Software-Entwicklern bereitgestellt wurden, enthalten auch Fix-Patches, um Probleme und Fehler in der App zu beheben. Wenn Sie Ihre Apps nicht für die automatische Aktualisierung konfiguriert haben, haben Sie möglicherweise einige wichtige Fehlerbehebungen in der App verpasst. Wenn auf Ihrem iPhone immer noch genügend Speicherplatz und Akku sowie ein stabiler Internetzugang vorhanden sind, führen Sie die folgenden Schritte aus, um ausstehende App-Updates über den App Store zu suchen und zu installieren:

  1. Tippen Sie auf der Startseite auf App Store. Dadurch wird die Apple Store App gestartet.
  2. Scrollen Sie zum unteren Rand des App Store- Bildschirms und tippen Sie auf Updates . Eine Liste der Apps mit ausstehenden Updates wird angezeigt.
  3. Navigieren Sie zur Liste der Apps und tippen Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren neben dem Namen der App, um ein individuelles Update für Ihre Apps zu installieren.
  4. Wenn mehrere App-Updates verfügbar sind, tippen Sie auf die Schaltfläche Alle aktualisieren in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Warten Sie, bis die Aktualisierung Ihrer Apps abgeschlossen ist. Wenn alle Updates erfolgreich installiert wurden, starten Sie Ihr iPhone neu bzw. setzen Sie es zurück, um die letzten Softwareänderungen zu implementieren und Ihre Apps zu aktualisieren.

Überprüfen Sie, ob das Problem mit dem Entladen des Akkus auch auf Ihrem iPhone behoben ist.

Dritte Lösung: Setzen Sie alle Einstellungen zurück.

Einige Ihrer iPhone-Einstellungen wurden nach dem Update möglicherweise automatisch geändert, was zu einem raschen Stromverbrauch führte. Um dies aus den zugrunde liegenden Gründen zu beseitigen, versuchen Sie, alle Einstellungen auf Ihrem iPhone zurückzusetzen, um die letzten Einstellungsänderungen zu löschen, einschließlich etwaiger Überschreibungen der Einstellungen aus dem iOS 13-Update, durch die der Akku so schnell entladen wurde. Nach dem Zurücksetzen werden die ursprünglichen Werte und Optionen wiederhergestellt. Sie können sofort mit diesem Zurücksetzen fortfahren, da es sich nicht auf gespeicherte Informationen im internen Speicher auswirkt. So verlieren Sie keine wichtigen Dateien, die auf Ihrem iPhone gespeichert sind. So setzen Sie alle Einstellungen auf Ihrem iPhone zurück:

  1. Tippen Sie auf Ihrem Startbildschirm auf Einstellungen .
  2. Tippen Sie auf Allgemein .
  3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen .
  4. Wählen Sie Alle Einstellungen zurücksetzen aus den angegebenen Optionen.
  5. Geben Sie Ihren Passcode ein, wenn Sie zum Fortfahren aufgefordert werden.
  6. Tippen Sie abschließend auf die Option, um das Zurücksetzen aller Einstellungen zu bestätigen.

Nach dem Zurücksetzen sollte Ihr Telefon von selbst neu starten und dann die ursprünglichen Werte und Optionen laden. Dies bedeutet, dass Sie standardmäßig deaktivierte Funktionen wieder aktivieren müssen, damit Sie sie wieder auf Ihrem Gerät verwenden können.

Vierte Lösung: Löschen Sie Ihr iPhone und setzen Sie iOS auf die Werkseinstellungen zurück.

Die Durchführung eines Werksresets wird normalerweise als letzte Option und mögliche Lösung für wiederkehrende Probleme angesehen. Das kürzlich eingeführte iOS 13-Update enthielt möglicherweise einige schwerwiegende Fehler, die mit den anfänglichen Verfahren nicht behoben werden konnten. Infolgedessen wird das Symptom der Batterieentladung auf Ihrem iPhone fortgesetzt. Wenn Sie weitere Probleme beheben möchten, führen Sie diese Schritte aus, um alle Daten auf Ihrem iPhone-System zu löschen und die werkseitigen Standardeinstellungen wiederherzustellen. Auf diese Weise können Sie Ihr iPhone neu und frei von Systemfehlern einrichten. Sichern Sie jedoch vor dem Aktualisieren alle wichtigen Dateien in iTunes oder iCloud, damit keine dauerhaft gelöscht wird. Wenn Sie fertig sind, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Tippen Sie auf der Startseite auf Einstellungen .
  2. Tippen Sie auf Allgemein .
  3. Tippen Sie auf Zurücksetzen .
  4. Wählen Sie die Option zum Löschen aller Inhalte und Einstellungen.
  5. Geben Sie Ihren Passcode ein, um fortzufahren.
  6. Tippen Sie auf die Option, um das vollständige Zurücksetzen des Systems oder das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen zu bestätigen.

Befolgen Sie die weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Werksreset abzuschließen. Nach dem Zurücksetzen startet Ihr iPhone automatisch neu und stellt dann die werkseitigen Standardeinstellungen wieder her. Um Ihr Gerät wieder zu verwenden, müssen Sie es zuerst einrichten. Befolgen Sie für einen schnelleren und einfacheren Installationsvorgang den Startassistenten, um die erforderlichen Funktionen mithilfe der automatischen Einstellungen zu konfigurieren.

Fünfte Lösung: Wiederherstellen von einer aktuellen iOS-Sicherung.

Wenn das Problem mit dem Entladen des Akkus auch nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen weiterhin besteht, können Sie Ihr iPhone im Wiederherstellungsmodus wiederherstellen. Auf diese Weise können Sie Ihr Gerät von einer vorherigen iOS-Sicherung oder der letzten Sicherung wiederherstellen, die Sie erstellt und gespeichert haben, bevor Sie auf iOS 13 aktualisiert haben. Für die Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus ist ein Computer mit einer schnellen und stabilen Internetverbindung erforderlich, der über ausreichend Daten verfügt Lager. Eine Batterielebensdauer von mindestens 50 Prozent ist ebenfalls erforderlich. Wenn Sie alle genannten Voraussetzungen erfüllt haben, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort, um Ihr iPhone in den Wiederherstellungsmodus zu versetzen und iOS über iTunes wiederherzustellen:

  1. Starten oder öffnen Sie iTunes auf Ihrem Computer. Verwenden Sie unbedingt die neueste Version der iTunes-App auf Ihrem Gerät, um Systemkonflikte zu vermeiden.
  2. Schließen Sie dann Ihr iOS-Gerät mit dem Original-USB-Kabel an den Computer an, während Sie die Home- Taste gedrückt halten.
  3. Lassen Sie die Home-Taste los, wenn der Bildschirm "Mit iTunes verbinden" angezeigt wird.
  4. Zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie von iTunes eine Meldung, dass Ihr iOS-Gerät im Wiederherstellungsmodus erkannt wurde und Sie Ihr Gerät wiederherstellen können. Wenn diese Meldung angezeigt wird, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche [Gerätename wiederherstellen ], um die Wiederherstellung des Wiederherstellungsmodus über iTunes zu starten.

Wenn Sie ein iPhone ohne physische Home-Taste verwenden, gehen Sie wie folgt vor, um in den Wiederherstellungsmodus zu wechseln:

  1. Schließen Sie Ihr iOS-Gerät mit dem USB- / Lightning-Kabel an den Computer an.
  2. Wenn Ihr Gerät angeschlossen ist, öffnen Sie iTunes auf Ihrem Computer.
  3. Drücken Sie dann auf Ihrem iOS-Gerät kurz die Lauter- Taste.
  4. Drücken Sie jetzt kurz die Lauter- Taste.
  5. Drücken Sie abschließend die Ein- / Aus-Taste und halten Sie sie gedrückt, bis der Bildschirm "Wiederherstellungsmodus" (Mit iTunes verbinden ) angezeigt wird.

Befolgen Sie die weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihr Gerät in iTunes wiederherzustellen.

Um den Wiederherstellungsmodus zu beenden, müssen Sie lediglich einen Neustart Ihres iPhones erzwingen. Das iPhone sollte dann in den normalen Modus zurückkehren.

Allgemeine Tipps zum Energiesparen für Ihr iPhone

Die oben genannten Verfahren reichen normalerweise aus, um softwarebezogene Faktoren zu beseitigen, die dazu geführt haben, dass der Akku Ihres iPhones nach der Aktualisierung auf iOS 13 schneller entladen wird. Beachten Sie die folgenden Vorschläge, um andere Faktoren wie die iPhone-Einstellungen zu beseitigen.

Bildschirmhelligkeit anpassen. Einige Updates sind so programmiert, dass Einstellungen automatisch überschrieben werden. Dies sollte kein Problem sein, wenn alle Geräte so konfiguriert sind, dass sie nicht von den Standardeinstellungen der Updates abweichen. Versuchen Sie dennoch, die Bildschirmhelligkeit zu verringern, und prüfen Sie, ob sich dies auf den Stromverbrauch auswirkt, bevor und nachdem Sie die Bildschirmhelligkeit angepasst haben.

  • Anzeigeeinstellungen und relevante Funktionen verwalten . Neben der Bildschirmhelligkeit gibt es auch andere Funktionen, die aktiviert oder deaktiviert werden können, um den Stromverbrauch zu senken und die Leistungsaufnahme zu verlangsamen. Zu den Funktionen, die Sie deaktivieren sollten, gehören Bluetooth, Ortungsdienst, App-Aktualisierung im Hintergrund, Apps-Benachrichtigungen und dergleichen. Wenn Sie sich in einem Gebiet befinden, in dem die Netzabdeckung schlecht ist, kann das Einschalten des Flugzeugmodus zu einer Leistungssteigerung beitragen. Wenn das Signal schlecht ist, versucht das Gerät, nach anderen verfügbaren Netzwerksignalquellen zu suchen. Dies führt daher zu einem schnelleren Entladen der Batterie. Um zu verhindern, dass Ihr Gerät für diesen Zweck Strom verbraucht, schalten Sie den Flugzeugmodus ein, während Sie sich außerhalb der Reichweite Ihres Netzwerks befinden. Dadurch werden alle drahtlosen Funktionen und Systeme auf Ihrem iPhone deaktiviert. Das Deaktivieren von Bildschirmanimationen kann ebenfalls hilfreich sein. Dasselbe gilt, wenn Sie das automatische Abrufen von E-Mails deaktivieren.
  • Aktivieren Sie den Energiesparmodus . Wenn Sie den Stromverbrauch und die Akkulaufzeit dringend verlängern müssen, können Sie Ihr iPhone auch in den Energiesparmodus versetzen. Gehen Sie dazu zum Startbildschirm und tippen Sie auf Einstellungen . Wählen Sie die Batterie und schalten Sie den Schalter für den Energiesparmodus ein. Einige Funktionen und Dienste sind im Energiesparmodus eingeschränkt, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Sie einige Apps oder Funktionen auf Ihrem iPhone nicht verwenden könnten. Sie können jederzeit in den normalen Modus zurückkehren und den Energiesparmodus deaktivieren, sobald Sie bereit sind.
  • Kalibrieren Sie den Akku. Wenn Sie Ihren iPhone-Akku noch nicht kalibriert haben, kann dies auch unter anderen möglichen Lösungen in Betracht gezogen werden. Die Akkukalibrierung auf dem iPhone erfolgt durch vollständiges Entladen des Akkus und anschließendes Aufladen des Telefons, bis der Akku vollständig aufgeladen ist. Sobald der Akku vollständig aufgeladen ist, verwenden Sie Ihr iPhone erneut, bis der Akku vollständig entladen ist. Dann laden Sie es wieder auf, bis der Akku voll ist.

Leert sich Ihr iPhone-Akku immer noch so schnell?

Das Problem mit dem Entladen des Akkus wird mit größerer Wahrscheinlichkeit auf ein Hardwareproblem wie einen beschädigten Akku oder andere relevante Komponenten zurückgeführt. Obwohl das Symptom durch die Installation des iOS 13-Updates ausgelöst wurde, weist dies nicht immer darauf hin, dass das Problem durch einen iOS-Fehler verursacht wurde. Wenn dies der Fall ist, sollte eines der oben genannten Verfahren in der Lage sein, dieses Problem zu beheben. Da das Problem der Batterieentladung nach Erschöpfung aller früheren Lösungen weiterhin besteht, sollten Sie als Nächstes Hardwarekomponenten untersuchen und beseitigen.

verbinde dich mit uns

Wir sind bestrebt, unseren Lesern dabei zu helfen, die Probleme mit ihren Handys zu beheben und den richtigen Umgang mit ihren Geräten zu erlernen. Wenn Sie also andere Probleme haben, besuchen Sie möglicherweise unsere Seite zur Fehlerbehebung, damit Sie die Artikel, die wir bereits veröffentlicht haben und die Lösungen für häufig auftretende Probleme enthalten, selbst überprüfen können. Außerdem erstellen wir Videos, um zu demonstrieren, wie die Dinge auf Ihrem Telefon erledigt werden. Besuchen Sie unseren Youtube-Kanal und abonnieren Sie ihn. Vielen Dank.