So beheben Sie ein iPad Air 3, das zufällig abstürzt oder herunterfährt

Apples kürzlich veröffentlichtes Tablet, das iPad Air 3 (2020), gilt als eines der besten Tablets, aber die Tatsache, dass kein Gerät perfekt ist, ermöglicht es diesem neuen iOS-Gerät, zufälligen Problemen nachzugeben und zu handeln. Positiv zu vermerken ist, dass die meisten dieser Probleme durch Softwareprobleme verursacht werden und daher sehr gut zu Hause behoben werden können.

Im Folgenden werden mögliche Lösungen und Problemumgehungen aufgeführt, die zur Behebung eines Problems mit dem iPad Air 3 verwendet werden, das ständig abstürzt oder zufällig herunterfährt. Sie können jederzeit auf diese exemplarische Vorgehensweise zurückgreifen, wenn Sie weitere Verweise benötigen, um dasselbe Problem auf demselben iOS-Tablet zu beheben.

Wenn Sie nach einer Lösung für ein anderes Problem suchen, schauen Sie auf unserer Seite zur Fehlerbehebung nach, da wir bereits einige der häufigsten Probleme mit diesem Telefon behoben haben. Durchsuchen Sie die Seite nach ähnlichen Problemen und verwenden Sie die von uns vorgeschlagenen Lösungen. Wenn sie für Sie nicht funktionieren oder Sie immer noch unsere Hilfe benötigen, können Sie uns jederzeit über unseren Fragebogen zu iPad-Problemen kontaktieren.

Erste Lösung: Löschen Sie alle Hintergrund-Apps auf dem iPad Air 3.

Apps, die Sie auf Ihrem iPad geöffnet haben, werden angehalten oder im Hintergrund ausgeführt, sofern Sie sie nicht beenden. Das Unterbrechen von Apps bietet Vorteile in Bezug auf Multitasking, z. B. wenn Sie dieselbe App häufiger neu laden müssen. Nichtsdestotrotz kann es Probleme bereiten, wenn Apps über einen längeren Zeitraum in diesem Zustand gehalten werden, insbesondere wenn sie abstürzen. In diesem Fall besteht die Tendenz, dass andere Apps oder das gesamte System in Konflikt geraten. Es wird jedoch empfohlen, alle Hintergrund-Apps zu löschen. So wird's gemacht:

  1. Navigieren Sie zu Beginn zum Startbildschirm und drücken Sie zweimal die Starttaste, um die zuletzt verwendeten Anwendungen anzuzeigen.
  2. Wischen Sie in einer App-Vorschau nach oben, um einzelne Apps zu schließen.
  3. Tippen Sie nach dem Löschen aller Hintergrund-Apps auf den Startbildschirm oder drücken Sie die Startbildschirm- Taste, um zum Startbildschirm zurückzukehren.

Sie sollten eine gleichmäßigere Leistung mit Ihrem iPad Air 3 bemerken.

LESEN SIE AUCH: So beheben Sie einfrierende iPad Air 3-Apps, die unerwartet geschlossen werden

Zweite Lösung: Starten Sie Ihr iPad Air 3 zwangsweise neu.

Wenn das Löschen von Hintergrund-Apps das Problem nicht löst und Ihr iPad immer noch unerwartet abstürzt oder herunterfährt, führen Sie einen erzwungenen Neustart durch, um alle fehlerhaften Apps und Prozesse abrupt und gleichzeitig zu beenden und das iPad-System zu aktualisieren. Dies wirkt sich nicht auf gespeicherte Informationen im internen Speicher aus, sodass keine Sicherungskopien der Dateien erforderlich sind. Führen Sie zunächst die folgenden Schritte aus, um einen Neustart Ihres iPad Air 3 zu erzwingen:

  • Drücken und halten Sie gleichzeitig die Ein- / Aus-Taste und die Home-Taste, bis das Gerät heruntergefahren und neu gestartet wird. Sie können die Tasten loslassen, wenn das Apple-Logo angezeigt wird.

Warten Sie, bis das Gerät hochgefahren ist, und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn Ihr iPad weiterhin funktioniert, schließen Sie andere Ursachen und Schuldige weiterhin aus.

Dritte Lösung: Löschen Sie fehlerhafte Apps.

Schurken-Apps können dazu führen, dass ein Gerät reagiert oder sich schlecht benimmt. Alles in Ihrem iPad macht das gesamte System aus. Wenn also mit einer Softwarekomponente etwas nicht stimmt, besteht die Tendenz, dass andere Funktionen oder das gesamte System beeinträchtigt werden. Um die Symptome zu stoppen und das Problem zu lösen, muss der Täter ausgelöscht werden. Wenn Ihr iPad beispielsweise nur mit einer bestimmten Anwendung abstürzt oder herunterfährt, ist diese App wahrscheinlich der Auslöser. Also hier ist, was Sie dann tun sollten:

  1. Tippen Sie auf der Startseite auf Einstellungen .
  2. Tippen Sie auf Allgemein .
  3. Tippen Sie auf iPad-Speicher.
  4. Wählen Sie die verdächtige App aus, die Sie löschen möchten.
  5. Tippen Sie auf die Option, um die App zu löschen.
  6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, tippen Sie auf die Option, um zu bestätigen, dass Sie die Apps löschen möchten.

Sie können die fehlerhaften Apps auch direkt vom Startbildschirm Ihres iPad Air 3 löschen. Führen Sie einfach die folgenden Schritte aus:

  1. Wechseln Sie zum Startbildschirm, um zu beginnen.
  2. Tippen und halten Sie auf ein App-Symbol, bis die Symbole zu wackeln beginnen.
  3. Tippen Sie auf das X in der oberen linken Ecke der App.
  4. Tippen Sie auf Löschen, wenn Sie aufgefordert werden, das Löschen der App zu bestätigen.

Starten Sie Ihr iPad nach dem Löschen fehlerhafter Apps neu, um die Caches zu löschen und den Speicher und das Betriebssystem zu aktualisieren. Versuchen Sie dann, das Gerät wie gewohnt zu verwenden, und überprüfen Sie, wie es sich ohne die verdächtigen Apps verhält.

Vierte Lösung: Apps aktualisieren.

Eine weitere mögliche Lösung für von Apps verursachte Symptome ist die Installation ausstehender App-Updates. Dies ist wahrscheinlich erforderlich, wenn die In-App-Pannen die zugrunde liegende Ursache des Problems sind. Wenn Ihr Gerät immer noch reagiert und über ein stabiles Internet verfügt, können Sie ausstehende App-Updates mit den folgenden Schritten manuell über den App Store überprüfen und installieren:

  1. Tippen Sie auf der Startseite auf App Store . Dadurch wird die Apple Store App gestartet.
  2. Scrollen Sie zum unteren Rand des App Store- Bildschirms und tippen Sie auf Updates . Eine Liste der Apps mit ausstehenden Updates wird angezeigt.
  3. Tippen Sie zum Installieren einzelner App-Updates auf die Schaltfläche Aktualisieren neben dem Namen der App.
  4. Wenn mehrere App-Updates verfügbar sind, tippen Sie auf die Schaltfläche Alle aktualisieren in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Starten Sie das iPad nach dem Aktualisieren von Apps neu, um die letzten Softwareänderungen zu implementieren und Ihre Apps zu aktualisieren.

LESEN SIE AUCH: Was tun, wenn Ihr iPad Air 3 in iTunes nicht erkannt wird?

Fünfte Lösung: Aktualisieren Sie die iPad-Software.

Abgesehen von App-Updates ist die Installation der neuesten iOS-Version, die für Ihr iPad Air verfügbar ist, auch eine potenzielle Lösung, wenn die Symptome durch Malware und Systemfehler ausgelöst werden. Die von Apple in regelmäßigen Abständen veröffentlichten Software-Updates bieten nicht nur neue Funktionen, sondern integrieren auch Fix-Patches, um durch Fehler verursachte Symptome auf dem Gerät zu beseitigen. So suchen Sie auf Ihrem iPad Air 3 nach OTA-Updates:

  1. Tippen Sie auf Ihrem Startbildschirm auf Einstellungen .
  2. Tippen Sie auf Allgemein .
  3. Tippen Sie auf Software-Update.

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, wenn Sie das Update herunterladen und installieren möchten. Starten Sie dann Ihr iPad neu, wenn das Update abgeschlossen ist, um die letzten Systemänderungen zu speichern und anzuwenden.

Sechste Lösung: Setzen Sie alle Einstellungen zurück.

Falsche Einstellungen gehören zu den Parametern, die bei der Behandlung wiederkehrender Symptome zu berücksichtigen sind, insbesondere wenn sie durch eine Aktualisierung oder eine Änderung der Einstellungen ausgelöst wurden. Dieses Zurücksetzen führt nicht zu einem dauerhaften Datenverlust. Sie können also sicher fortfahren, auch ohne Dateien zu sichern. Wenn Sie es ausprobieren möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Tippen Sie auf Ihrem Startbildschirm auf Einstellungen .
  2. Tippen Sie auf Allgemein .
  3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen .
  4. Wählen Sie Alle Einstellungen zurücksetzen aus den angegebenen Optionen.
  5. Geben Sie Ihren Passcode ein, wenn Sie zum Fortfahren aufgefordert werden.
  6. Tippen Sie abschließend auf die Option, um das Zurücksetzen aller Einstellungen zu bestätigen.

Warten Sie, bis das Zurücksetzen des Geräts abgeschlossen ist, und stellen Sie dann die Standardoptionen und -werte wieder her. Ihr iPad wird neu gestartet, wenn der Reset abgeschlossen ist. Bis dahin können Sie Funktionen, die Sie auf Ihrem Gerät wieder verwenden möchten, wieder aktivieren.

Siebte Lösung: Löschen Sie Ihr iPad und stellen Sie die Werkseinstellungen wieder her.

Ein vollständiger System-Reset ist normalerweise erforderlich, wenn größere Systemprobleme oder Probleme auftreten, die auf hartnäckige Symptome zurückzuführen sind. Wenn Sie an diesem Punkt angelangt sind und dieselben Symptome wie bei zufälligen Systemabstürzen auftreten, kann dies an einigen komplexen Systemfehlern liegen. Als Lösung können Sie Ihr iPad Air auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, um alles von seinem System zu löschen, einschließlich schwerer Bugs und Malwares. Sichern Sie einfach alle wichtigen Dateien im Voraus, damit Sie sie später wieder herstellen können. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihr iPad zu löschen und zurückzusetzen. Ein schnellerer Weg führt über Einstellungen und wird mit den folgenden Schritten dargestellt:

  1. Tippen Sie auf Ihrem Startbildschirm auf Einstellungen .
  2. Tippen Sie auf Allgemein .
  3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen .
  4. Wählen Sie Alle Inhalte und Einstellungen löschen aus den angegebenen Optionen.
  5. Geben Sie Ihren Passcode ein, wenn Sie zum Fortfahren aufgefordert werden.
  6. Tippen Sie abschließend auf die Option, um das vollständige Zurücksetzen des Systems zu bestätigen.

Wenn Ihr iPad abgestürzt ist und dann eingefroren ist oder nicht mehr reagiert, müssen Sie iTunes verwenden, um die werkseitigen Standardeinstellungen manuell zu löschen und wiederherzustellen. Sie müssen entweder einen Mac oder einen Windows-Computer mit der neuesten Version der iTunes-App verwenden. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus, wenn Sie mit dem vollständigen Zurücksetzen des Systems beginnen möchten:

  1. Öffne iTunes auf deinem Computer.
  2. Schließen Sie Ihr iPad mit dem von Apple gelieferten USB-Kabel an den Computer an.
  3. Wenn Ihr iPad in iTunes angezeigt wird, tippen Sie auf, um es auszuwählen.
  4. Navigieren Sie dann zum Abschnitt Zusammenfassung .
  5. Klicken Sie auf [Gerätename] wiederherstellen.
  6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie zur Bestätigung erneut auf Wiederherstellen . Warten Sie, bis iTunes das Löschen Ihres Geräts abgeschlossen hat, und installieren Sie dann die neueste verfügbare iOS-Version.

Die Werkseinstellungen werden dann wiederhergestellt und Ihr iPad Air sollte neu gestartet werden. Befolgen Sie nach dem Neustart den Startassistenten, um Ihr iPad Air als neu einzurichten.

LESEN SIE AUCH: So beheben Sie den verbotenen Fehler 403 auf Ihrer iPad Air 3 Safari-App

Letzter Ausweg: Stellen Sie iOS in iTunes wieder her.

Das Ausführen einer iOS-Wiederherstellung ist normalerweise erforderlich, wenn schwerwiegende Systemfehler behoben werden müssen, die durch ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht behoben werden konnten. Auf diese Weise können Sie Ihr iPad manuell löschen, aus einer aktuellen Sicherung wiederherstellen oder als neu einrichten. Sie müssen einen Computer und eine iTunes App verwenden und dann mit den folgenden Schritten fortfahren:

  1. Wenn Ihr iPad eingeschaltet ist, schalten Sie es zuerst aus.
  2. Starten oder öffnen Sie iTunes auf Ihrem Computer. Verwenden Sie unbedingt die neueste Version der iTunes App, um Systemkonflikte zu vermeiden.
  3. Schließen Sie dann Ihr iPad an den Computer an, während Sie die Home-Taste gedrückt halten.
  4. Lassen Sie die Home-Taste los, wenn der Bildschirm "Mit iTunes verbinden" angezeigt wird.
  5. Zu diesem Zeitpunkt werden Sie von iTunes mit einer Meldung aufgefordert, dass Ihr iPad im Wiederherstellungsmodus erkannt wurde, und Sie können Ihr Gerät wiederherstellen. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche " iPad wiederherstellen", um den Wiederherstellungsmodus über iTunes wiederherzustellen.

Abgesehen von einer Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus können Sie Ihr iPad Air 3 auch im DFU-Modus wiederherstellen. Dies ist die umfangreichste Art der Systemwiederherstellung, die Sie durchführen können, wenn das Problem nicht durch eine Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus behoben wird. So führen Sie eine DFU-Moduswiederherstellung auf einem iPad Air 3 durch:

  1. Schalten Sie Ihr iPad aus, wenn es noch eingeschaltet ist.
  2. Schließen Sie Ihr iPad mit dem von Apple gelieferten USB-Kabel an den Computer an.
  3. Halten Sie bei angeschlossenem Gerät gleichzeitig die Home-Taste und die Power / Top-Taste ca. 8 Sekunden lang gedrückt .
  4. Lassen Sie nach Ablauf der Zeit die Power / Top-Taste los, und halten Sie die Home-Taste gedrückt, bis der Bildschirm vollständig schwarz wird.

Hinweis:

  • Wenn das Apple-Logo nach dem Loslassen der Power / Top-Taste angezeigt wird, haben Sie die Taste zu lange gedrückt und müssen von vorne beginnen.
  • Wenn auf dem Bildschirm nichts angezeigt wird, bedeutet dies, dass das Gerät erfolgreich in den DFU-Modus gewechselt ist.

Folgen Sie einfach den Schritten, um den DFU-Modus zu beenden und einen Neustart Ihres iPad Air 3 zu erzwingen.

Andere Optionen

Software-bezogene Probleme werden in der Regel behoben, nachdem alle oben genannten Lösungen ausgeführt wurden, es sei denn, Ihr iPad-System weist schwerwiegende Probleme auf, für die erweiterte Lösungen erforderlich sind. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie drei verbleibende Optionen.

  1. Verwenden Sie iTunes-Alternativen, um iOS zu reparieren. Wiederherstellungs- und Reparaturtools für iOS von Drittanbietern können ebenfalls als letzte Option in Betracht gezogen werden, wenn das Problem durch Ausführen einer iOS-Wiederherstellung über iTunes nicht behoben werden kann. Wenn Ihr iPad Air also weiterhin selbstständig abstürzt oder herunterfährt, laden Sie ein bevorzugtes iOS-Reparatur-Tool herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer, genau wie Sie es mit iTunes getan haben. Schließen Sie dann Ihr iPad an den Computer an und reparieren Sie Ihr Gerät mit dem alternativen iOS-Reparaturtool.
  2. Reparaturdienst. Wenn alle anderen keine Lösung anbieten und Ihr iPad Air 3 zufällig abstürzt oder herunterfährt, liegt möglicherweise ein Hardwareschaden vor. In diesem Fall sollten Sie sich für den Service entscheiden. Bringen Sie Ihr iPad zum nächstgelegenen Apple Service Center und lassen Sie Ihr Gerät von einem Techniker überprüfen. Während es bei neuen Geräten selten vorkommt, dass Hardware beschädigt wird, ist dies nicht unmöglich, insbesondere bei früheren Fällen von Kontakt mit Flüssigkeiten oder versehentlichem Herunterfallen.
  3. AppleCare-Garantie. Wenden Sie sich an Ihren Netzbetreiber, um das Problem zu melden und nach Möglichkeit die Garantie in Anspruch zu nehmen.

Ich hoffe, wir konnten Ihnen dabei helfen, Ihr iPad Air 3 zu reparieren, das immer wieder abstürzt oder zufällig herunterfährt. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei der Verbreitung helfen würden. Teilen Sie diesen Beitrag, wenn Sie ihn hilfreich fanden. Vielen Dank fürs Lesen!

verbinde dich mit uns

Wir sind bestrebt, unseren Lesern dabei zu helfen, die Probleme mit ihren Handys zu beheben und den richtigen Umgang mit ihren Geräten zu erlernen. Wenn Sie also andere Probleme haben, besuchen Sie möglicherweise unsere Seite zur Fehlerbehebung, damit Sie die Artikel, die wir bereits veröffentlicht haben und die Lösungen für häufig auftretende Probleme enthalten, selbst überprüfen können. Außerdem erstellen wir Videos, um zu demonstrieren, wie die Dinge auf Ihrem Telefon erledigt werden. Besuchen Sie unseren Youtube-Kanal und abonnieren Sie ihn. Vielen Dank.