Beheben Sie Apple iPhone mit Apps, die nach iOS 13 immer wieder abstürzen

Zufällige und häufige App-Abstürze auf Mobilgeräten weisen in der Regel auf ein Speicherproblem hin, beispielsweise wenn auf dem Gerät nur noch wenig Speicherplatz zur Verfügung steht. In diesem Fall treten wahrscheinlich auch andere Leistungsprobleme auf, z. B. Symptome von Trägheit, Reaktionslosigkeit und zufälligen Neustarts. Bei neuen Geräten, bei denen nach einer neuen Softwareupdateimplementierung dieselben Symptome auftreten, kann sich die Situation jedoch ändern. In diesem Beitrag wird ein relevantes Problem bei den Apple iPhone-Apps behandelt, die nach dem Update auf iOS 13 plötzlich immer wieder abstürzen. Lesen Sie weiter und lesen Sie die unten aufgeführten Lösungen, wenn Sie weitere Informationen benötigen, um dasselbe Problem nach dem Update auf Ihrem iPhone zu beheben.

Wenn Sie jedoch ein anderes Problem mit Ihrem Telefon haben, lesen Sie zunächst unsere Seite zur Fehlerbehebung, da wir bereits Hunderte von Problemen behoben haben, die von den Eigentümern gemeldet wurden. Es besteht die Möglichkeit, dass bereits Lösungen auf unserer Website vorhanden sind oder zumindest ähnliche Probleme, die wir bereits behoben haben. Versuchen Sie also, solche zu finden, die Ihrem Problem ähneln oder damit zusammenhängen. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden, indem Sie unseren iOS-Fragebogen ausfüllen.

Fehlerbehebung für Apple iPhone mit Apps, die nach iOS 13 immer wieder abstürzen

Bevor Sie mit der Fehlerbehebung beginnen, überprüfen Sie den aktuellen Speicherstatus Ihres Telefons. Wie bereits erwähnt, ist in der Regel unzureichender Arbeitsspeicher oder geringer Speicherplatz der Hauptgrund dafür, warum ein Gerät keine stabile Leistung erbringen kann. Sie müssen dies also zuerst ausschließen.

  • Um den verfügbaren Speicher Ihres iPhones zu überprüfen, rufen Sie einfach das Menü Einstellungen-> Allgemein-> iPhone-Speicher auf . Wenn der verfügbare Speicher weniger als 1 Gigabyte beträgt, müssen Sie Speicherplatz freigeben.

Das Löschen alter und unerwünschter Inhalte, einschließlich alter Nachrichten und nicht verwendeter Apps, Fotos und Videos, die Sie nicht mehr benötigen, wird das Problem wahrscheinlich lösen. Sie können auch einige Ihrer wichtigen Daten auf iCloud, iTunes oder andere externe Sicherungslaufwerke verschieben.

Wenn der Speicher Ihres iPhones ausreichend ist, Ihre Apps jedoch weiterhin abstürzen, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um andere Faktoren zu beseitigen.

Erste Lösung: Löschen Sie alle Hintergrund-Apps.

Apps, die während des Updates angehalten oder im Hintergrund ausgeführt werden, stürzen wahrscheinlich ab und werden danach nicht mehr unterstützt. Dies ist wahrscheinlich der Fall, wenn Sie einige Ihrer Apps während des Updates geöffnet gelassen haben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Problem zu beheben, und alle Hintergrund-Apps auf Ihrem Apple iPhone zu schließen oder zu beenden:

  1. Gehen Sie zum Startbildschirm, um zu beginnen.
  2. Wischen Sie dann vom unteren Bildschirmrand nach oben und halten Sie in der Mitte des Bildschirms eine kurze Pause ein.
  3. Streichen Sie nach rechts oder links, um durch die App-Vorschau zu navigieren.
  4. Wischen Sie dann in der Vorschau einer App nach oben, um einzelne Apps zu schließen.

Gehen Sie genauso vor, um alle anderen Hintergrund-Apps zu löschen und Konflikte mit der von Ihnen verwendeten Anwendung zu vermeiden.

Das oben beschriebene Verfahren gilt nur für neue iPhones oder Modelle, die keine physische Home-Taste haben. Wenn Sie ein Apple iPhone mit einer physischen Home-Taste verwenden, werden die Hintergrund-Apps folgendermaßen gelöscht:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Startbildschirm und drücken Sie zweimal die Starttaste, um die letzten Anwendungen anzuzeigen.
  2. Wischen Sie in der App-Vorschau nach oben, um einzelne Apps zu schließen.
  3. Gehen Sie genauso vor, um andere Hintergrund-Apps zu schließen.
  4. Tippen Sie dann auf eine beliebige Stelle auf dem Startbildschirm oder drücken Sie die Starttaste, um zum Startbildschirm zurückzukehren.

Wenn das Beenden von Hintergrund-Apps das Problem nicht löst, fahren Sie mit den nächsten anwendbaren Lösungen fort.

LESEN SIE AUCH: So beheben Sie die Touch ID, die nach dem iOS 13-Update nicht mehr auf Ihrem iPhone funktioniert

Zweite Lösung: Starten Sie Ihr Apple iPhone neu (Soft Reset).

Zufällige Firmware-Pannen können auch dazu führen, dass Apps abstürzen oder auf Ihrem Telefon reagieren. Es ist möglich, dass das System durch das kürzlich durchgeführte Update aufgrund der jüngsten Änderungen Probleme hatte. In diesem Fall können Sie das Problem wahrscheinlich beheben, indem Sie das System aktualisieren und die Speicher-Caches löschen. In diesem Fall ist ein Soft-Reset oder ein erzwungener Neustart erforderlich. Wenn Ihr iPhone-Bildschirm immer noch reagieren kann, führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Soft-Reset durchzuführen:

  1. Halten Sie die obere Taste und eine der Lautstärketasten gedrückt, bis der Schieberegler zum Ausschalten angezeigt wird.
  2. Ziehen Sie den Schieberegler, um das Gerät vollständig auszuschalten.
  3. Halten Sie nach 30 Sekunden die obere Taste erneut gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird

Die obigen Schritte gelten nur für neue iPhones ohne Home-Taste. Bei iPhone-Varianten mit physischer Home-Taste wird ein Soft-Reset folgendermaßen durchgeführt:

  1. Halten Sie die Ein- / Aus-Taste einige Sekunden lang gedrückt, bis der Schieberegler zum Ausschalten angezeigt wird.
  2. Ziehen Sie den Schieberegler, um das Gerät auszuschalten.
  3. Halten Sie nach einigen Sekunden die Ein- / Aus-Taste gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird.

Warten Sie, bis das Telefon die Startsequenz beendet hat, und versuchen Sie dann erneut, Ihre Apps zu laden, um festzustellen, ob das Problem behoben ist. Wenn die Apps immer noch abstürzen, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Dritte Lösung: Installieren Sie ausstehende App-Updates auf Ihrem Apple iPhone.

Apps, die durch ein iOS-Update eher zum Absturz oder zur Schande neigen, sind in der Regel veraltet. Dies liegt daran, dass die Mindestsystemanforderungen für die Verwendung der Anwendung mit Ihrem iPhone nicht mehr erfüllt sind. Wenn Sie Ihre Apps nicht für die automatische Aktualisierung konfiguriert haben, müssen Sie ausstehende App-Updates manuell auf Ihrem iPhone installieren. Dies wird wahrscheinlich das Problem lösen, wenn veraltete Apps aktiv sind. Stellen Sie sicher, dass Ihr Apple iPhone mit dem Internet verbunden ist und über ausreichend Akkulaufzeit und Speicherplatz verfügt, um die Aktualisierung abzuschließen. Befolgen Sie einfach diese Schritte, wenn Sie bereit sind:

  1. Tippen Sie auf der Startseite auf App Store, um die Apple Store-Anwendung zu öffnen.
  2. Scrollen Sie anschließend zum unteren Bildschirmrand und tippen Sie auf Aktualisierungen . Auf dem nächsten Bildschirm wird eine Liste der Apps mit ausstehenden Updates angezeigt.
  3. Tippen Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren neben dem Namen einer App, um einzelne App-Updates zu installieren.
  4. Tippen Sie oben rechts auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Alle aktualisieren, um mehrere Apps gleichzeitig zu aktualisieren. Diese Option ist nur sichtbar, wenn mehrere App-Updates verfügbar sind.

Starten Sie nach der Installation der App-Updates das Telefon neu, um die letzten Softwareänderungen zu übernehmen und die Apps zu aktualisieren.

LESEN SIE AUCH: So beheben Sie iPhone Cellular Data, die nach dem Update auf iOS 13 nicht mehr funktionieren

Vierte Lösung: Installieren Sie alle fehlerhaften Apps neu.

Die Apps können weiterhin abstürzen, wenn sie durch das iOS-Update vollständig beschädigt wurden. In diesem Fall können Sie die Apps nur deinstallieren und neu installieren, damit sie wieder ordnungsgemäß auf Ihrem Telefon funktionieren. Hier ist wie:

  1. Wechseln Sie zum Startbildschirm, um zu beginnen.
  2. Tippen und halten Sie auf ein App-Symbol, bis die Symbole zu wackeln beginnen.
  3. Tippen Sie auf das X in der oberen linken Ecke der App, die Sie löschen möchten.
  4. Tippen Sie auf Löschen, wenn Sie aufgefordert werden, das Löschen der App zu bestätigen.
  5. Befolgen Sie die gleichen Schritte, um andere fehlerhafte Apps von Ihrem Telefon zu löschen.
  6. Wenn Sie mit dem Löschen unerwünschter Apps fertig sind, tippen Sie auf eine beliebige Stelle auf dem Startbildschirm oder drücken Sie die Starttaste, um das Wackeln der Apps zu stoppen.

Sie können die App auch aus dem iPhone-Speicherordner löschen. Befolgen Sie einfach diese Schritte:

  1. Tippen Sie auf der Startseite auf Einstellungen .
  2. Wählen Sie Allgemein .
  3. Tippen Sie auf iPhone-Speicher.
  4. Blättern Sie durch die Liste der Apps und wählen Sie die App aus, die Sie löschen möchten.
  5. Tippen Sie auf die Option zum Löschen der App und bestätigen Sie dann.
  6. Befolgen Sie die gleichen Anweisungen, um andere Apps zu löschen.

Wenn Sie alle unerwünschten Apps gelöscht haben, starten Sie das Telefon neu und starten Sie den App Store, um die auf Ihrem Apple iPhone gelöschten Apps erneut herunterzuladen und neu zu installieren.

  1. Tippen Sie auf der Startseite auf den App Store .
  2. Suchen Sie nach dem Namen der herunterzuladenden App.
  3. Tippen Sie dann auf das wolkenähnliche Symbol oder auf die Schaltfläche GET, um die App herunterzuladen.
  4. Tippen Sie auf INSTALLIEREN, um die App-Installation zu starten .
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie das richtige Apple ID-Kennwort ein und tippen Sie auf OK, um fortzufahren.

Befolgen Sie die gleichen Anweisungen, um andere Apps auf Ihrem Gerät neu zu installieren. Warten Sie, bis der Download die App öffnen kann, um ihre Funktionalität zu testen.

Fünfte Lösung: Deaktivieren Sie Einschränkungen auf Ihrem iPhone.

Wenn das Problem durch eine Neuinstallation der Apps nicht behoben werden kann, überprüfen Sie die iPhone-Einstellungen, insbesondere die Einschränkungen. Wenn diese Funktion aktiviert ist, funktionieren eingeschränkte Apps möglicherweise nur eingeschränkt oder gar nicht. Führen Sie einfach die folgenden Schritte aus, um diese iOS-Funktion zu überprüfen und zu verwalten:

  1. Gehen Sie zu Ihrem Startbildschirm und tippen Sie auf Einstellungen .
  2. Wählen Sie Allgemein .
  3. Tippen Sie auf Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen.
  4. Wählen Sie dann die Option Einschränkungen deaktivieren. Grundsätzlich müssen Sie nur die Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen ausschalten.
  5. Geben Sie Ihren Restriktionspasscode erneut ein, wenn Sie aufgefordert werden, die Restriktionen zu deaktivieren.

Testen Sie Ihre Apps, nachdem Sie die Einschränkungen deaktiviert haben, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Sechste Lösung: Setzen Sie alle Einstellungen auf Ihrem Apple iPhone zurück.

Die Apps können weiterhin abstürzen, wenn in den relevanten App-Einstellungen komplexe Fehler vorliegen. In diesem Fall ist normalerweise ein Software-Reset erforderlich. Gehen Sie folgendermaßen vor, um ungültige Einstellungen einschließlich fehlerhafter Überschreibungen aus dem letzten iOS-Update zu entfernen:

  1. Tippen Sie auf Ihrem Startbildschirm auf Einstellungen .
  2. Tippen Sie auf Allgemein .
  3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Zurücksetzen .
  4. Wählen Sie Alle Einstellungen zurücksetzen aus den angegebenen Optionen.
  5. Geben Sie Ihren Passcode ein, wenn Sie zum Fortfahren aufgefordert werden.
  6. Tippen Sie abschließend auf die Option, um das Zurücksetzen aller Einstellungen zu bestätigen.

Ihre iPhone-Einstellungen werden dann auf die ursprünglichen Werte zurückgesetzt. Um die standardmäßig deaktivierten Funktionen verwenden zu können, müssen Sie sie einzeln aktivieren.

Letzter Ausweg: Lösche dein iPhone und stelle iOS in iTunes wieder her.

Ihre letzte Option ist das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen oder das Wiederherstellen unter iOS. Dies wird häufig benötigt, wenn der Systemfehler, der zum Absturz Ihrer Apps führt, zu komplex ist, als dass keine der vorherigen Prozeduren dies beheben kann. Wenn Sie weitere Probleme beheben möchten, können Sie versuchen, das iPhone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen oder es über iTunes wiederherzustellen. Sie müssen einen Computer mit der neuesten Version der iTunes-App verwenden, um dies zu erreichen. Vergessen Sie auch nicht, alle wichtigen Dateien vom iPhone-Speicher auf iCloud oder iTunes zu sichern, da sie beim Zurücksetzen ebenfalls gelöscht werden. Wenn Sie fertig sind, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr iPhone-System in iTunes zu löschen und wiederherzustellen:

  1. Starten oder öffnen Sie iTunes auf Ihrem Computer. Verwenden Sie unbedingt die neueste Version der iTunes-App auf Ihrem Gerät, um Systemkonflikte zu vermeiden.
  2. Schließen Sie dann Ihr iOS-Gerät mit dem Original-USB-Kabel an den Computer an, während Sie die Home- Taste gedrückt halten.
  3. Lassen Sie die Home-Taste los, wenn der Bildschirm "Mit iTunes verbinden" angezeigt wird.
  4. Zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie von iTunes eine Meldung, dass Ihr iOS-Gerät im Wiederherstellungsmodus erkannt wurde und Sie Ihr Gerät wiederherstellen können. Wenn diese Meldung angezeigt wird, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche [Gerätename wiederherstellen ], um die Wiederherstellung des Wiederherstellungsmodus über iTunes zu starten.

Wenn Sie ein iPhone ohne physische Home-Taste verwenden, gehen Sie wie folgt vor, um in den Wiederherstellungsmodus zu wechseln:

  1. Schließen Sie Ihr iOS-Gerät mit dem USB- / Lightning-Kabel an den Computer an.
  2. Wenn Ihr Gerät angeschlossen ist, öffnen Sie iTunes auf Ihrem Computer.
  3. Drücken Sie dann auf Ihrem iOS-Gerät kurz die Lauter- Taste.
  4. Drücken Sie jetzt kurz die Lauter- Taste.
  5. Drücken Sie abschließend die Ein- / Aus-Taste und halten Sie sie gedrückt, bis der Bildschirm "Wiederherstellungsmodus" (Mit iTunes verbinden ) angezeigt wird.

Befolgen Sie die weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Wiederherstellung Ihres Geräts in iTunes abzuschließen.

Stürzen Ihre iPhone iOS 13-Apps immer noch ab?

Wenn nichts anderes funktioniert, ist es Zeit, um weitere Hilfe zu bitten. Sie können das Problem den App-Entwicklern zur weiteren Unterstützung melden. Möglicherweise müssen einige erweiterte In-App-Einstellungen geändert werden, damit die Apps ordnungsgemäß mit der neuesten iOS-Plattform funktionieren. Sie können das Problem auch an den Apple Support weiterleiten, damit dieser weitere Bewertungen vornehmen kann. Wenn sich herausstellt, dass dies durch einen iOS 13-Fehler verursacht wurde, ist Apple verpflichtet, zum schnellstmöglichen Zeitpunkt einen dedizierten Patch für die Fehlerbehebung zu entwickeln und bereitzustellen.

verbinde dich mit uns

Wir sind bestrebt, unseren Lesern dabei zu helfen, die Probleme mit ihren Handys zu beheben und den richtigen Umgang mit ihren Geräten zu erlernen. Wenn Sie also andere Probleme haben, besuchen Sie möglicherweise unsere Seite zur Fehlerbehebung, damit Sie die Artikel, die wir bereits veröffentlicht haben und die Lösungen für häufig auftretende Probleme enthalten, selbst überprüfen können. Außerdem erstellen wir Videos, um zu demonstrieren, wie die Dinge auf Ihrem Telefon erledigt werden. Besuchen Sie unseren Youtube-Kanal und abonnieren Sie ihn. Vielen Dank.