Beheben eines iPhone-Touchscreens, der nicht funktioniert, reagiert nicht

Dieser Beitrag hilft Ihnen dabei, Ihren iPhone-Touchscreen zu reparieren, der nicht funktioniert oder nicht reagiert. Solange Sie Ihr Telefon nicht fallen gelassen oder nass gemacht haben, bevor die Symptome auftreten, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass das Problem behoben wird. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was zu tun ist, wenn Ihr iPhone-Touchscreen nicht reagiert oder nicht funktioniert.

Viele Faktoren können dazu führen, dass Ihr iPhone-Touchscreen nicht mehr funktioniert oder nicht mehr reagiert. Dies kann in der Software oder Hardware des Telefons geschehen. Nicht reagierende Anzeigen treten häufig neben anderen Symptomen von Speicherproblemen auf frühen Geräten auf, können jedoch auch einige neue Geräte betreffen, wenn sie durch fehlerhafte Apps und beschädigte Systemdateien ausgelöst werden. In diesem Beitrag werden einige hochwirksame Lösungen für dasselbe Problem auf einem iPhone vorgestellt.

Beseitigung der konkreten Ursachen eines nicht reagierenden iPhone-Touchscreens

Stellen Sie vor der Fehlerbehebung sicher, dass der iPhone-Bildschirm frei von Staub und Schmutz ist. Kurz gesagt, es muss vollständig auf dem Bildschirm sein. Wenn der Bildschirm mit Staub und Schmutz bedeckt ist, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass der Berührungssensor des Displays Ihren Finger / Ihre Berührung nicht erkennt. Sie müssen es also klar und sauber halten. Stellen Sie neben dem Bildschirm auch sicher, dass Ihre Finger sauber und nicht nass oder ölig sind. Wischen Sie sie ggf. trocken, bevor Sie den Bildschirm des Telefons erneut berühren.

Versuchen Sie auch festzustellen, ob das Problem nur auf eine App beschränkt ist, wenn der Touchscreen nur nicht mehr reagiert oder bei Verwendung einer bestimmten Anwendung nicht mehr funktioniert. In diesem Fall muss etwas unternommen werden, um die App zu reparieren. Löschen Sie sie. Ein weiterer wichtiger Punkt, auf den Sie achten sollten, ist der aktuelle Speicherstatus Ihres iPhones. Nichtreagierbarkeit oder eingefrorene Anzeige gehören zu den häufigen Anzeichen für Leistungsprobleme bei Mobilgeräten, die häufig mit unzureichendem Arbeitsspeicher verbunden sind. Daher sollten Sie in Erwägung ziehen, das Menü iPhone- Einstellungen-> Allgemein-> iPhone-Speicher aufzurufen und dann zu prüfen, ob der verfügbare Speicherplatz ausreicht, um neue Apps und Prozesse zuzuweisen. Wenn der Speicher Ihres iPhones knapp wird, sollten Sie in Betracht ziehen, alte und nicht verwendete Inhalte aus dem System zu löschen.

Sie können mit der Fehlerbehebung Ihres Geräts beginnen, wenn das Symptom auch nach Einhaltung der oben genannten Anforderungen weiterhin auftritt.

Erste Lösung: Neustart / Erzwungener Neustart.

Die allererste empfohlene Lösung für softwarebezogene Symptome, einschließlich zufälliger Einfrierungen des Bildschirms, besteht darin, das System neu zu starten. Da Ihr iPhone-Touchscreen nicht reagiert, müssen Sie anstelle des üblichen Neustarts / Soft-Resets einen erzwungenen Neustart durchführen. Wenn Sie ein iPhone 8, 8 Plus oder höher verwenden, sollten Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie kurz die Lauter-Taste.
  2. Drücken Sie dann die Taste Leiser und lassen Sie sie los.
  3. Halten Sie die Seitentaste gedrückt und lassen Sie sie los, wenn das Apple-Logo angezeigt wird.

In iPhone 7 und 7 Plus wird ein erzwungener Neustart folgendermaßen durchgeführt:

  • Halten Sie die Lautstärketaste und die Ein / Aus-Taste (Standby / Wake) gleichzeitig gedrückt und lassen Sie dann beide Tasten los. Das Apple-Logo wird angezeigt.

Bei älteren Versionen von iPhone 6 unten sollten Sie Folgendes tun, um den Neustart zu erzwingen:

  • Halten Sie die Ein- / Aus-Taste (Standby / Wake) und die Home-Taste einige Sekunden lang gedrückt und lassen Sie dann beide Tasten los, wenn das Apple-Logo auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Wenn Ihr iPhone-Touchscreen nach einem erzwungenen Neustart / Neustart erneut reagiert, müssen Sie möglicherweise die folgenden Schritte ausführen, um die Auslöser zu beseitigen. Wenn es nicht die Hardware ist, muss etwas innerhalb des Software-Aspekts der Schuldige sein. Um zu verhindern, dass das Problem erneut auftritt, müssen Sie den Auslöser entfernen. Zu den allgemeinen Variablen zählen schlechte Apps, Malware und Fehler, beschädigte Daten oder beschädigte Dateien. Das Durchführen der folgenden Verfahren kann dazu beitragen, diese Faktoren zu beseitigen und das Auftreten des Symptoms zu unterbinden.

1. Aktualisieren Sie Ihre Apps und die iPhone-Software auf die neueste Version. Apps, die aktiv sind, sind in der Regel die Hauptauslöser. Beachten Sie, dass alles in Ihrem iPhone-System miteinander verbunden ist. Wenn also eine der Systemkomponenten nicht funktioniert, werden wahrscheinlich auch andere Funktionen und Systemfunktionen beeinträchtigt. Dies ist normalerweise der Fall, wenn Ihr iPhone-Touchscreen während der Verwendung einer bestimmten App plötzlich nicht mehr funktioniert. Diese App muss fehlerhaft und daher instabil gewesen sein. Und wenn diese App abstürzt oder einfriert, bleibt auch der Touchscreen des iPhones hängen und reagiert nicht mehr auf Berührungen. Eine effektive Lösung hierfür ist die Aktualisierung Ihrer Apps. Wie iOS erhalten auch Apps regelmäßige Updates, die von den jeweiligen Entwicklern bereitgestellt werden. Diese Updates enthalten neue erweiterte Funktionen sowie Fehlerkorrekturen.

Befolgen Sie diese Schritte, um nach App-Updates auf Ihrem iPhone zu suchen und diese zu installieren:

  • Öffnen Sie den App Store, um loszulegen.
  • Navigieren Sie zum unteren Teil des Bildschirms und tippen Sie auf Updates . Dadurch wird ein neuer Bildschirm mit der Liste der Apps mit ausstehenden Updates angezeigt.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren neben dem Namen der App, um einzelne Anwendungen zu aktualisieren. Wenn mehrere App-Updates verfügbar sind, tippen Sie stattdessen auf die Schaltfläche Alle aktualisieren.

Nachdem Sie alle ausstehenden App-Updates installiert haben, starten Sie Ihr iPhone neu, und führen Sie einen Soft-Reset durch, um die letzten Software-Änderungen zu übernehmen.

2. Entfernen / Löschen Sie alle verdächtigen Dateien und Nachrichten. Wenn Ihr iPhone-Bildschirm nach dem Herunterladen einer Datei wie Fotos, Videos oder E-Mail-Anhängen plötzlich nicht mehr reagiert oder nicht mehr reagiert, muss diese Datei der Schuldige sein. Versuchen Sie, diese Datei zu finden, zu löschen und zu prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird. Wenn das Symptom beim Tippen auf einen eingebetteten Link in SMS- oder MMS-Nachrichten auftrat, enthielt dieser Link wahrscheinlich einen Fehler, der den normalen Betrieb des Telefons destabilisierte oder ruinierte.

3. Deinstallieren Sie alte und unnötige Apps. Neben fehlerhaften Links und beschädigten Dateien müssen auch alte und veraltete Apps entfernt werden. Neben der Freigabe von Speicherplatz werden durch das Löschen veralteter Apps auch die durch diese Apps verursachten unerwünschten Symptome beseitigt.

  • Um Apps von Ihrem iPhone zu löschen / deinstallieren, gehen Sie einfach zum Startbildschirm und berühren und halten Sie das App-Symbol einige Sekunden lang oder bis die Symbole wackeln. Tippen Sie dann auf das X oben links in der App, die Sie entfernen möchten. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, tippen Sie auf Löschen, um die Aktion zu bestätigen.
  • Alternativ können Sie auf Ihren Telefonspeicher zugreifen, indem Sie auf das Menü Einstellungen-> Allgemein-> iPhone-Speicher klicken.

Suchen Sie in diesem Menü die App, die Sie löschen möchten, und wählen Sie sie aus. Befolgen Sie dann die weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation der Anwendung von Ihrem iPhone abzuschließen.

4. Setzen Sie alle Einstellungen auf Ihrem iPhone zurück. Systemeinstellungen, die durch ein Update oder manuelle Anpassungen verfälscht wurden, sind auch einer der Gründe, warum Ihr iPhone-Touchscreen nicht mehr funktioniert oder nicht mehr reagiert. Um dies auszuschließen, setzen Sie alle Einstellungen auf Ihrem iPhone zurück, damit alle benutzerdefinierten Einstellungen und ungültigen Konfigurationen beseitigt werden. Nach dem Zurücksetzen werden Ihre Telefoneinstellungen auf ihre ursprünglichen Werte zurückgesetzt.

  • Um alle Einstellungen auf Ihrem iPhone zurückzusetzen, gehen Sie einfach zu Einstellungen-> Allgemein-> Zurücksetzen und wählen Sie die Option zum Zurücksetzen aller Einstellungen. Sie werden dann aufgefordert, den Passcode für Ihr iPhone einzugeben. Geben Sie einfach das richtige Passwort ein, um fortzufahren. Tippen Sie anschließend zur Bestätigung auf Einstellungen zurücksetzen.

Ihr iPhone sollte sich nach dem Zurücksetzen von selbst neu starten und dann die Standardoptionen laden. Daher müssen Sie einzelne Funktionen, die standardmäßig deaktiviert sind, wieder aktivieren, um sie wieder auf Ihrem Telefon zu verwenden.

Nachdem Sie die erforderlichen Funktionen aktiviert haben, verwenden Sie Ihr Gerät wie gewohnt und prüfen Sie, ob das Problem erneut auftritt oder nicht.

5. Löschen Sie Ihr iPhone (falls erforderlich). Ein Master-Reset oder ein Löschen des iPhone ist normalerweise die letzte Option, um hartnäckige Symptome zu beseitigen. Es ist möglich, dass auf dem Telefon komplexe Systemfehler vorliegen. In diesem Fall kann das Löschen des iPhone und das Wiederherstellen der werkseitigen Standardeinstellungen der beste Weg sein, um diese Fehler zu beseitigen. Beachten Sie aber auch, dass dieser Prozess häufig zu positiven Ergebnissen führt, aber auch zu dauerhaften Datenverlusten führen kann, da alle heruntergeladenen Apps und gespeicherten Daten im internen Speicher ebenfalls gelöscht werden. Um dies zu verhindern, sichern Sie zuvor alle wichtigen Dateien auf dem iCloud- oder iTunes-Laufwerk. Nachdem Sie die Sicherung gesichert haben, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Tippen Sie auf Ihrem Startbildschirm auf Einstellungen .
  • Wählen Sie Allgemein .
  • Scrollen Sie nach unten und tippen Sie anschließend auf Zurücksetzen .
  • Wählen Sie die Option zum Löschen aller Inhalte und Einstellungen.
  • Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihren Gerätepasscode ein.
  • Tippen Sie anschließend auf die Option, um zu bestätigen, dass Sie Ihr iPhone löschen möchten.

Nach dem Zurücksetzen sollte Ihr Telefon automatisch neu starten und dann die werkseitigen Standardeinstellungen laden. Um Ihr Telefon wieder zu verwenden, müssen Sie es zuerst einrichten. Befolgen Sie dazu einfach den Startassistenten, um Ihr iPhone als neu einzurichten.

Versuchen Sie das und sehen Sie, ob das Problem behoben ist. In den meisten Fällen werden softwarebezogene Probleme, auch wenn sie durch schwere Fehler verursacht wurden, durch einen Master-Reset oder einen Factory-Reset behoben und beseitigt. Hoffentlich würden Sie positive Ergebnisse erzielen.

Wiederum können Sie die oben beschriebenen Vorgänge nur ausführen, wenn Ihr iPhone nach einem erzwungenen Neustart neu gestartet wurde und wieder ordnungsgemäß funktioniert. Wenn der Touchscreen nach einem erzwungenen Neustart nicht mehr reagiert oder nicht funktioniert, besteht Ihre nächste Option darin, eine iOS-Wiederherstellung durchzuführen. Befolgen Sie einfach die nachfolgenden Anweisungen, um zu erfahren, was als Nächstes zu tun ist.

Zweite Lösung: Stellen Sie Ihr iPhone in iTunes wieder her.

Wenn der Touchscreen Ihres iPhones nach einem erzwungenen Neustart immer noch nicht funktioniert, ist eine iOS-Wiederherstellung erforderlich. Einige Systemfehler sind hart genug, um den anfänglichen Verfahren einschließlich eines Zurücksetzens auf die Werkseinstellungen standzuhalten. Um diese Belastung zu bewältigen, können Sie auf Ihrem iPhone eine Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus ausführen oder das iPhone in einen DFU-Status versetzen, damit alle größeren Systemschäden oder Datenbeschädigungen über iTunes behoben werden können. Sie können auf die folgenden Schritte verweisen, wenn Sie mit diesen Systemwiederherstellungen fortfahren möchten.

1. Wiederherstellung des Wiederherstellungsmodus

Dadurch wird Ihr Gerät in einen Wiederherstellungszustand versetzt, sodass iTunes auch dann auf das Betriebssystem zugreifen kann, wenn der Touchscreen nicht funktioniert oder nicht reagiert. Um zu beginnen, müssen Sie einen Computer mit Windows oder Mac mit der neuesten Version der installierten iTunes-Software sichern. Schließen Sie dann Ihr iPhone mit dem mitgelieferten USB- / Lightning-Kabel an den Computer an. Sobald die Verbindung hergestellt ist, rufen Sie den Wiederherstellungsmodus mit den folgenden Schritten auf:

  • Drücken Sie kurz die Lauter-Taste.
  • Drücken Sie anschließend kurz die Taste Leiser.
  • Halten Sie dann die Seiten- / Einschalttaste gedrückt, bis der Bildschirm "Mit iTunes verbinden" angezeigt wird . Dies bedeutet, dass Ihr iPhone in den Wiederherstellungsmodus eingetreten ist.
  • Wenn Sie die Option zum Aktualisieren oder Wiederherstellen sehen, wählen Sie Aktualisieren, wenn Sie wiederherstellen möchten, ohne Dateien zu löschen.
  • Um Ihr iPhone von einem früheren iOS-Backup wiederherzustellen, klicken Sie auf die Option zum Wiederherstellen und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Backup auszuwählen, von dem Sie wiederherstellen möchten.

Trennen Sie Ihr iPhone nicht vom Computer, bevor iTunes Sie dazu auffordert. Andernfalls könnten Sie ein völlig beschädigtes und funktionsgestörtes iOS haben.

2. DFU-Modus wiederherstellen

Wenn eine Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus kein positives Ergebnis liefert und Ihr iPhone-Touchscreen immer noch nicht funktioniert oder nicht auf Berührungseingaben reagiert, kann hier die Wiederherstellung im DFU-Modus angewendet werden. Wenn Ihr iPhone in einen DFU-Status wechselt, kann iTunes auch dann auf iOS zugreifen und mit diesem synchronisieren, wenn der Bootloader nicht aktiviert ist. Daher besteht für iTunes eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass beschädigte Systemkomponenten repariert werden, die dazu geführt haben, dass der Touchscreen nicht mehr funktioniert.

Stellen Sie jedoch vorher sicher, dass Ihr Telefon keinen physischen oder flüssigen Schaden aufweist. Das Durchführen einer DFU-Moduswiederherstellung auf einem iPhone mit Flüssigkeitsschäden kann das Telefon beschädigen. In diesem Fall können Sie Ihr Gerät nicht mehr verwenden. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr iPhone frei von Hardwareschäden ist und Sie bereit sind, Risiken einzugehen, können Sie fortfahren. Schließen Sie zunächst Ihr iPhone über ein USB- / Lightning-Kabel an den Computer an. Sobald die Verbindung hergestellt ist, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort, um Ihr Gerät in einen DFU- oder Geräte-Firmware-Aktualisierungsmodus zu versetzen:

  • Drücken Sie kurz die Lauter-Taste und lassen Sie sie wieder los. Drücken Sie dann kurz die Leiser-Taste . Drücken und halten Sie zum Schluss die Seiten- / Einschalttaste, bis der Bildschirm vollständig schwarz wird.
  • Sobald der Bildschirm schwarz wird, halten Sie die Lautstärketaste gedrückt, während Sie die Seiten- / Einschalttaste gedrückt halten.
  • Lassen Sie nach 5 Sekunden die Seiten- / Einschalttaste los, und halten Sie die Lautstärketaste gedrückt, bis Ihr iPhone in iTunes auf Ihrem Computer angezeigt wird.
  • Wenn Ihr iPhone in iTunes angezeigt wird und Sie auffordert, Ihr Gerät wiederherzustellen, können Sie die Lautstärketaste loslassen .
  • Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Betriebssystem Ihres Telefons im DFU-Modus über iTunes zu reparieren und wiederherzustellen.

Warten Sie, bis iTunes die Wiederherstellung und Reparatur der beschädigten Systemkomponenten abgeschlossen hat, und prüfen Sie, ob das Problem tatsächlich behoben ist.

Möglicherweise müssen Sie die Verwendung von iOS-Reparatursoftware von Drittanbietern in Betracht ziehen, wenn iTunes den nicht funktionierenden iPhone-Touchscreen nicht reparieren konnte. Es gibt tatsächlich viele zuverlässige alternative Tools, die Sie verwenden können, wenn Ihnen die Optionen ausgehen. Wählen Sie einfach die vertrauenswürdigste und effektivste Software aus, die mit Ihrem iPhone kompatibel ist und mit der aktuellen iOS-Plattform funktioniert, auf der Ihr Gerät ausgeführt wird.

Funktioniert Ihr iPhone-Touchscreen immer noch nicht oder reagiert er nicht?

Wenn keine der angegebenen Vorgehensweisen das Problem beheben kann und Ihr iPhone-Touchscreen nicht reagiert oder nicht funktioniert, ist eine iPhone-Reparatur oder -Service erforderlich. Sie können Ihr Gerät zu einem von Apple autorisierten Servicecenter in Ihrer Nähe bringen und von einem iPhone-Techniker überprüfen lassen. Wenn ein Hardwareschaden vorliegt, muss dieser repariert werden.

Alternativ können Sie sich an Ihren iPhone-Anbieter / -Träger wenden, um weitere Empfehlungen zu erhalten. Wenn Ihr Gerät immer noch von der Apple-Garantie abgedeckt ist, sollten Sie stattdessen die Garantie in Anspruch nehmen.

Ich hoffe, dass wir Ihnen bei der Behebung des Problems mit Ihrem Gerät helfen konnten. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei der Verbreitung helfen würden. Teilen Sie diesen Beitrag, wenn Sie ihn hilfreich fanden. Vielen Dank fürs Lesen!