Beheben des Problems des langsamen Browsens auf dem Apple iPad Pro 2020, Websites werden über Safari sehr langsam geladen [Troubleshooting Guide]

Wenn Sie Probleme beim langsamen Surfen auf Mobilgeräten haben, müssen Sie von der Quelle der Internetverbindung bis zum Netzwerksystem der betroffenen Geräte arbeiten. Dies bedeutet, dass vom verwendeten WLAN-Router oder Modem aus Fehler behoben werden müssen, um größere Systemfehler auszuschließen. Im Folgenden werden empfohlene Problemumgehungen und mögliche Lösungen für ein Netzwerkproblem auf dem Apple iPad Pro (2020) aufgeführt.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was zu tun ist, wenn Websites auf Ihrem iPad Pro plötzlich sehr langsam geladen werden. Die nachfolgend beschriebenen Schritte können auch verwendet werden, um Probleme beim langsamen Browsen auf anderen iOS-Geräten mithilfe der Safari-App auf der iOS 12-Plattform zu beheben.

Für Besitzer, die nach einer Lösung für ein anderes Problem suchen, schauen Sie auf unserer Seite zur Fehlerbehebung vorbei, da wir bereits einige der häufigsten Probleme mit diesem Gerät behoben haben. Durchsuchen Sie die Seite nach ähnlichen Problemen und verwenden Sie die von uns vorgeschlagenen Lösungen. Wenn sie nicht funktionieren oder Sie weitere Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, indem Sie unseren Fragebogen zu iPad-Problemen ausfüllen.

Fehlerbehebung beim iPad Pro, das die Website sehr langsam lädt

Stellen Sie vor der Fehlerbehebung sicher, dass Ihr Konto mit dem richtigen Datenplan ausgestattet ist. Die tatsächliche Internetgeschwindigkeit hängt davon ab, welchen Datenplan Ihr Konto derzeit abonniert hat. Sie können diesbezüglich vorher mit Ihrem Internetdienstanbieter sprechen. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Konto mit der richtigen Datengeschwindigkeit bereitgestellt wird, Sie jedoch nicht die richtige Internetgeschwindigkeit erhalten, können Sie Fehler auf Ihrem Gerät beheben.

Erste Lösung: Schalten Sie den Router / das Modem aus und wieder ein.

Wie bei allen anderen elektronischen Geräten treten auch bei Modems und Routern zufällige Firmware-Abstürze auf. In diesem Fall werden verschiedene Symptome ausgelöst. Wenn Sie auf Ihren Router oder Ihr Modem zugreifen können, schalten Sie das Gerät aus und wieder ein, um zufällige Firmware-Probleme zu beheben, die möglicherweise dazu geführt haben, dass Websites und Ressourcen nicht mehr so ​​schnell wie beabsichtigt geladen werden. So wird's gemacht:

  1. Suchen Sie den Netz- oder EIN / AUS-Schalter und drücken oder drehen Sie ihn, um das Gerät auszuschalten.
  2. Ziehen Sie bei ausgeschaltetem Gerät das Netzteil aus der Steckdose und halten Sie es für ca. 30 Sekunden bis 1 Minute so.
  3. Schließen Sie es nach Ablauf der Zeit wieder an, schalten Sie es wieder ein und warten Sie, bis Ihr iPad Pro die Netzwerkverbindung wiederhergestellt hat.

Sobald das iPad verbunden ist, starten Sie den Safari-Browser und prüfen Sie, ob die Internetverbindung besser und schneller ist. Wenn es immer noch träge ist, beenden Sie den Browser und starten Sie Ihr iPad Pro neu. Dadurch werden kleinere App-Pannen und zufällige Softwarefehler behoben, die möglicherweise die Internetverbindung des iPads verlangsamt haben. Hier ist wie:

  1. Halten Sie die Seiten- / Einschalttaste und eine der Lautstärketasten gleichzeitig einige Sekunden lang gedrückt .
  2. Lassen Sie die Tasten los, wenn der Befehl Zum Ausschalten schieben angezeigt wird, und ziehen Sie den Schieberegler zum Ausschalten nach rechts.
  3. Halten Sie nach 30 Sekunden die Ein- / Aus-Taste erneut gedrückt, bis das iPad neu gestartet wird.

Warten Sie, bis das iPad hochgefahren ist, und öffnen Sie dann den Safari-Browser. Navigieren Sie zu verschiedenen Websites und prüfen Sie, ob sich die Browsing-Geschwindigkeit verbessert hat.

LESEN SIE AUCH: So beheben Sie Audioprobleme auf Apple iPad Pro 2020 ohne Ton [Troubleshooting Guide]

Zweite Lösung: Trennen Sie die Verbindung zum Wi-Fi und stellen Sie die Verbindung wieder her.

Probleme mit der drahtlosen Verbindung, einschließlich der Probleme mit langsamen Suchvorgängen, die auf geringfügige Systemfehler zurückzuführen sind, können problemlos durch eine Aktualisierung der Internetverbindung behoben werden. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen, z. B. durch Ein- und Ausschalten von Wi-Fi oder durch Verwenden des Flugzeugmodus-Umschalters. So funktioniert das:

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen-> WLAN- Menü und schalten Sie den WLAN-Schalter aus ( OFF) . Tippen Sie nach einigen Sekunden auf den Schalter, um das WLAN wieder einzuschalten.
  2. Alternativ können Sie zum Menü Einstellungen-> Flugzeugmodus gehen und dann den Schalter umschalten, um den Flugzeugmodus einzuschalten . Dadurch werden drahtlose Funkgeräte einschließlich Wi-Fi-Verbindungen deaktiviert.
  3. Wenn der Flugzeugmodus aktiviert ist, setzen Sie Ihr iPad Pro mit einem Soft-Reset zurück oder starten Sie es neu, um den Speicher zu löschen und zu aktualisieren. Gehen Sie nach dem Hochfahren zurück zum Menü Einstellungen-> Flugzeugmodus und tippen Sie erneut auf den Schalter, um den Flugzeugmodus auszuschalten .

Verbinden Sie Ihr iPad wieder mit Wi-Fi und öffnen Sie nach dem Herstellen der Verbindung den Safari-Browser. Navigieren Sie durch verschiedene Websites und prüfen Sie, ob die Seiten bereits schneller geladen werden.

Dritte Lösung: Löschen Sie den Cache und die Daten des Safari-Browsers.

Im Cache gespeicherte Dateien wie Browserverlauf und Cookies können ebenfalls die Ursache sein, wenn sie beschädigt werden, da die Browser-App beeinträchtigt werden kann. Dies ist einer der Gründe, warum es jedoch empfohlen wird, den Browser-Cache und die Daten von Zeit zu Zeit zu löschen. Das Löschen des Caches und der Daten aus Apps von Drittanbietern auf iOS-Geräten erfolgt normalerweise durch einen Neustart des Geräts oder eine Neuinstallation der App. Für Safari gibt es jedoch eine spezielle Option, um dies zu erreichen. Hier ist wie:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen, um zu beginnen.
  2. Tippen Sie dann auf Safari .
  3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Erweitert .
  4. Wählen Sie Website-Daten aus den angegebenen Optionen.
  5. Lesen Sie die Informationen und tippen Sie auf die Option Alle Website-Daten entfernen.

Starten Sie das iPad Pro neu oder führen Sie einen Soft-Reset durch, nachdem Sie den Cache und die Daten der Safari-App geleert haben.

Vierte Lösung: Safari App aktualisieren.

App-Probleme auf iOS-Geräten, insbesondere solche, die auf Malwares und Bugs zurückzuführen sind, werden in der Regel durch ein Update der Anwendung behoben. Da Safari als vorinstallierte oder integrierte App auf dem iPad Pro verfügbar ist, werden Updates für die Anwendung normalerweise in ein iOS-Update eingebettet, das von Apple regelmäßig veröffentlicht wird. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, suchen Sie nach neuen Software-Updates für Ihr iPad Pro. Wenn Ihr iPad weiterhin auf das Internet zugreifen kann, können Sie im Menü Einstellungen-> Allgemein-> Software-Update nach neuen iOS-Updates suchen, die heruntergeladen und installiert werden können.

Wenn dies jedoch nicht möglich ist, können Sie das für Ihr iPad Pro verfügbare iOS-Update mithilfe von iTunes manuell installieren. Sie müssen lediglich einen Computer mit der neuesten Version der iTunes-Software sichern und über eine schnelle und stabile Internetverbindung verfügen. Sobald Sie die Ausrüstung bereit haben, befolgen Sie diese Schritte, um loszulegen:

  1. Schließen Sie Ihr iPad mit dem von Apple gelieferten USB-Kabel / Lightning-Kabel an Ihren Computer an.
  2. Öffnen Sie iTunes auf dem Computer und warten Sie, bis es Ihr iPad erkennt.
  3. Wählen Sie Ihr iPad Pro aus, wenn es in iTunes angezeigt wird.
  4. Klicken Sie dann auf Zusammenfassung .
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche, um nach Updates zu suchen.
  6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihren Gerätepasscode ein, um fortzufahren.
  7. Befolgen Sie dann die weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Aktualisierung Ihres iPad Pro über iTunes abzuschließen.

Starten Sie Ihr iPad nach der Aktualisierung von iOS neu, um das System und den internen Speicher zu aktualisieren. Durch einen Neustart wird auch verhindert, dass Apps nach dem letzten Plattformübergang reagieren.

LESEN SIE AUCH: So beheben Sie ein Apple iPad Pro 2020, das sich leicht erwärmt und überhitzt [Troubleshooting Guide]

Fünfte Lösung: Setzen Sie die Netzwerkeinstellungen zurück.

Netzwerkprobleme auf iOS-Geräten, die durch die anfänglichen Problemumgehungen nicht behoben werden konnten, erfordern in der Regel erweiterte Lösungen, einschließlich Software-Resets. Es gibt verschiedene Arten von Systemresets, die auf einem iOS-Gerät ausgeführt werden können. Und da das Problem, mit dem Sie sich befassen, mit dem Netzwerk zusammenhängt, ist die am besten geeignete Methode das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen. Durch dieses Zurücksetzen werden alle aktuellen Netzwerkkonfigurationen gelöscht und anschließend die Standardnetzwerkoptionen und -werte wiederhergestellt. Alle nachteiligen Symptome aufgrund falscher Netzwerkkonfigurationen und -anpassungen werden dabei ebenfalls beseitigt. Notieren Sie sich einfach Ihre WLAN-Passwörter, da Sie diese später erneut eingeben müssen, um die Verbindung zu Ihrem WLAN-Netzwerk wiederherzustellen und wieder online zu gehen. Wenn Sie fertig sind, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Netzwerkeinstellungen auf Ihrem iPad Pro zurückzusetzen:

  1. Tippen Sie auf Ihrem Startbildschirm auf Einstellungen .
  2. Wählen Sie Allgemein .
  3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie anschließend auf Zurücksetzen .
  4. Wählen Sie die Option zum Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihr Passwort ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen zu bestätigen.

Warten Sie, bis Ihr iPad die Standardnetzwerkoptionen zurückgesetzt und wiederhergestellt hat. Es sollte automatisch neu gestartet werden, wenn der Reset abgeschlossen ist. Richten Sie nach dem Start Ihr WLAN-Netzwerk ein und stellen Sie die Internetverbindung wieder her. Starten Sie dann die Safari-App, um festzustellen, ob das Problem behoben ist.

Andere Optionen

Das Problem, mit dem Sie sich befassen, ist möglicherweise nicht nur auf die Safari-App beschränkt, sondern ein komplexes Systemproblem, das mit keiner der vorherigen Lösungen behoben werden konnte. In diesem Fall müssen Sie wahrscheinlich auf erweiterte Lösungen zurückgreifen, einschließlich vollständiger Systemzurücksetzungen und iOS-Wiederherstellung. Vergessen Sie jedoch nicht, alle Ihre kritischen Dateien vorher zu sichern, da diese Methoden bereits das Löschen von Daten beinhalten und somit zu einem dauerhaften Datenverlust führen würden. Wenn Sie fortfahren möchten, können Sie mit dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen beginnen, um Ihr Gerät zu löschen und die Werkseinstellungen wiederherzustellen. Wenn das Problem dadurch immer noch nicht behoben werden konnte und Ihr iPad Pro immer noch sehr langsam surft, können Sie mit der Wiederherstellung unter iOS fortfahren. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie zwei Optionen, darunter eine Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus und eine Wiederherstellung im DFU-Modus. Diese Methoden werden häufig verwendet, um hartnäckige Probleme bei iOS-Geräten zu lösen. Um dies zu erreichen, müssen Sie iTunes auf einem Windows- oder Mac-Computer verwenden.

Bei anderen Optionen und offiziellen Empfehlungen können Sie das Problem auf die Kundenbetreuung Ihres Netzbetreibers ausweiten. Probleme wie diese können auch mit Netzwerkproblemen wie vorübergehenden Ausfällen und anderen technischen Problemen auf der Netzwerkbasis zusammenhängen. Dies bedeutet, dass das Problem möglicherweise nicht auf Ihrer Seite liegt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Router oder Modem über die richtigen Daten verfügt, um die gewünschte Internetgeschwindigkeit zu erreichen.

Ich hoffe, dass wir Ihnen bei der Behebung des Problems mit Ihrem Gerät helfen konnten. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei der Verbreitung helfen würden. Teilen Sie diesen Beitrag, wenn Sie ihn hilfreich fanden. Vielen Dank fürs Lesen!