Apple iPhone 6s Plus Überhitzung Problem: Warum ist mein iPhone sehr heiß? [Leitfaden zur Fehlerbehebung]

Die normale Betriebstemperatur für iPhones liegt zwischen 0 und 35 Grad Celsius. Dies bedeutet, dass die Verwendung des Geräts unter 0 oder über 30 Grad Celsius möglicherweise zu Schäden oder nachteiligen Auswirkungen führen kann, z. B. wenn das iPhone nicht aufgeladen oder überhitzt wird. Trotzdem ist Vorsicht geboten, wenn Sie Ihr iPhone an Orten mit extrem kalten oder heißen Temperaturen verwenden. Andernfalls kann die Temperatur möglicherweise über die Betriebsnorm hinausgehen.

In der Regel wird Ihr iPhone extrem warm, wenn es über einen längeren Zeitraum an extrem heißen Orten verwendet wird. Dasselbe kann passieren, wenn Sie das Gerät im Auto lassen. All diese und andere Faktoren, die zu Überhitzungsproblemen Ihres Apple iPhone 6s Plus führen können, werden in diesem Beitrag behandelt. Lesen Sie also weiter, um mehr zu erfahren.

Ich werde Sie durch die Fehlerbehebung Ihres neuen iPhone 6s Plus führen, bei dem dieses Problem derzeit auftritt. Wenn Sie jedoch ein anderes Problem mit Ihrem Gerät haben, besuchen Sie zunächst die Seite zur Fehlerbehebung, die wir für das iPhone 6s Plus eingerichtet haben. Wir listen jedes Problem auf, das wir jede Woche auf dieser Seite ansprechen. Versuchen Sie also herauszufinden, ob wir Ihr Anliegen bereits zuvor angesprochen haben. Wenn dies der Fall ist, versuchen Sie, die von uns vorgeschlagenen Lösungen zu verwenden, und wenn sie nicht funktionieren, können Sie uns kontaktieren, indem Sie dieses Formular ausfüllen.

Mögliche Gründe, warum Ihr iPhone 6s Plus überhitzt oder extrem heiß ist

Jedes iOS-Gerät erfüllt die US-Sicherheitsnorm für normale Betriebstemperaturen. Dementsprechend hat Apple jedes dieser iOS-Geräte so programmiert, dass jeder Benutzer ein Heads-up erhält, wenn das Gerät eine bestimmte Temperaturschwelle überschritten hat. Aus diesem Grund wird eine Warnmeldung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass sich das iPhone abkühlen muss, bevor Sie es verwenden können, oder andere relevante Warnungen, die normalerweise auf einem schwarzen Hintergrund angezeigt werden und manchmal als Überlagerungswarnung angezeigt werden, wenn Sie Navigation verwenden mit deinem iPhone 6s Plus. In diesem Fall müssen Sie Ihr iPhone ausschalten, an einen kühleren Ort stellen und dann eine Weile abkühlen lassen, um die Nutzung Ihres Geräts so schnell wie möglich wieder aufzunehmen. Sobald Ihr iPhone abgekühlt ist, starten Sie es neu und verwenden Sie es erneut.

Andere normale Fälle, in denen Ihr iPhone zu Überhitzung oder extremer Erwärmung neigt, treten normalerweise während der Ersteinrichtung, beim Durchführen von iOS-Sicherungen oder -Wiederherstellungen und beim Implementieren von Software- oder Apps-Updates auf dem Gerät auf. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, da Ihr iPhone nach Abschluss des Vorgangs wieder die normale Temperatur annimmt.

Andere Auslöser, die ein Eingreifen des Benutzers erfordern, um behoben zu werden, umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, Folgendes:

  • Umfangreiche oder längere Nutzung - wenn Sie Ihr iPhone für umfangreiche Spiele oder andere Zwecke verwenden, ohne eine Pause einzulegen. Dies kann den iPhone-Prozessor überlasten und zu Überhitzung führen.
  • Schwaches / kein Signal oder kein Dienst - Wenn das Signal oder der Dienst schwach oder nicht ist, versucht Ihr Gerät ständig, nach einem Signal oder Dienst aus einem verfügbaren Netzwerk in der Nähe zu suchen. Dadurch arbeitet Ihr iPhone hart und das Gerät wird wärmer.
  • Fehlfunktion von Drittanbieter-Apps oder beschädigte Inhalte - Einige Drittanbieter-Apps enthalten einige Fehler oder Störungen, die zu einem Überhitzungsproblem des iPhones führen. Sie werden wissen, ob dies der Auslöser ist, wenn auf Ihrem iPhone nach der Installation einer neuen Drittanbieter-App Symptome einer Überhitzung auftreten.
  • Sperrige Dateidownloads - Wenn Sie versuchen, mehrere große Dateien gleichzeitig herunterzuladen, wird Ihr iPhone möglicherweise wärmer, da der Downloadvorgang möglicherweise einige Zeit in Anspruch nimmt. Bei längeren Downloads kann sich das Gerät ebenfalls erwärmen.
  • Schlechte Updates oder iOS-Fehler - Probleme nach dem Update, einschließlich iPhone-Überhitzung, sind unvermeidlich. Dies kann wahrscheinlich auf einen bestimmten Fehler zurückzuführen sein, der im letzten Update enthalten ist. In anderen Fällen handelte es sich um Inkompatibilitäten zwischen dem Software-Update und bestimmten Hardwarekomponenten, insbesondere bei älteren iPhone-Varianten.
  • schlechte Batterie - andere Überhitzungsprobleme hängen mit einer schlechten Batterie auf dem iPhone zusammen. Zum Beispiel die Verwendung eines alten oder beschädigten Akkus auf dem iPhone.
  • Hardwareschaden - Im schlimmsten Fall kann eine Überhitzung des iPhones ein Hinweis auf einen Hardwareschaden sein, entweder durch physischen oder durch Flüssigkeitstropfen.

Negative Auswirkungen, wenn Sie Ihr iPhone 6s Plus extrem kalten oder heißen Temperaturen aussetzen oder verwenden

Abgesehen von einer extrem warmen Oberfläche kann das Aussetzen oder Verwenden Ihres iPhones an einem extrem heißen Ort auch einige Funktionen Ihres iPhones beeinträchtigen. In diesem Fall wechselt Ihr Gerät in den Abkühlmodus. In diesem Zustand stellen Sie fest, dass Ihr iPhone den Ladevorgang beendet (wenn es an ein Ladegerät angeschlossen ist), der Bildschirm dunkler wird oder schwarz wird. In diesem Zustand ist auch der Kamerablitz vorübergehend deaktiviert. Andere iPhone-Dienste, einschließlich Mobilfunk, werden ebenfalls in einen Energiesparmodus versetzt, wenn das Gerät überhitzt. Wenn Mobilfunkgeräte in einen Energiesparmodus wechseln, wird das Signal ebenfalls schwächer.

Ein Überhitzungsproblem auf einem iPhone kann auch zu einer verkürzten Akkulaufzeit führen, was sich in schnellen Problemen mit dem Entladen des Akkus äußert, die von einer Reihe von iPhone-Besitzern gemeldet wurden. Dasselbe kann wahrscheinlich passieren, wenn das iPhone in sehr kalten Umgebungen außerhalb seines niedrigsten Betriebstemperaturbereichs verwendet wird.

Mögliche Lösungen und empfohlene Problemumgehungen, um das Problem mit der Überhitzung des iPhone 6s Plus zu beheben

Abgesehen von der Möglichkeit eines Hardwareschadens auf dem iPhone können Überhitzungsprobleme weiterhin mithilfe der nachfolgenden Problemumgehungen und potenziellen Lösungen behoben werden, die vom Apple Support und anderen iPhone-Besitzern empfohlen werden, die sich mit ähnlichen Problemen auf demselben Gerät befasst haben. Der beste Weg, um zu beginnen, ist die Ermittlung der zugrunde liegenden Ursache. Dies bedeutet, dass Sie einen Rückblick darauf haben müssen, was vor dem Auftreten des Problems geschehen ist. Hat sich Ihr iPhone 6s Plus zum Beispiel überhitzt oder ist es sehr heiß geworden, nachdem Sie einige Apps installiert oder Inhalte heruntergeladen haben? Oder zeigten sich die Symptome nach einem unbeabsichtigten Tropfen oder Kontakt mit Flüssigkeit? Wenn Sie die mögliche Ursache ermittelt haben, können Sie mit der Anwendung möglicher Lösungen fortfahren.

Schritt 1. Booten Sie im abgesicherten Modus oder im DFU-Modus

Wenn Sie den Verdacht haben, dass ein defekter Cydia Tweak zu einer Überhitzung Ihres Geräts führt, können Sie versuchen, das iPhone 6s Plus im abgesicherten Modus zu starten, der in der Jailbreak-Community auch als DFU-Modus bezeichnet wird. Mehrere Fälle von iPhone-Überhitzung hängen mit zwei widersprüchlichen Optimierungen zusammen, oder eine kürzlich installierte Optimierung ist nicht mit der iOS-Version auf Ihrem Gerät kompatibel. Sie können den abgesicherten Modus oder den DFU-Modus für verschiedene Zwecke verwenden, einschließlich Software-Downgrade, Wiederherstellung sowie Deinstallation fehlerhafter Änderungen über mobile Substrate. Wenn Sie es versuchen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor, um auf Ihrem iPhone 6s Plus in den abgesicherten Modus oder den DFU-Modus zu wechseln:

  • Schließen Sie Ihr iPhone mit dem mitgelieferten USB-Kabel an einen Computer an.
  • Schalten Sie Ihr iPhone aus.
  • Halten Sie die Ein- / Aus- oder Standby-Taste 3 Sekunden lang gedrückt.
  • Halten Sie die Ein- / Aus- oder Standby-Taste und die Home-Taste gleichzeitig 3 bis 5 Sekunden lang gedrückt.
  • Lassen Sie die Ein- / Aus-Taste oder die Schlaf / Wach-Taste los, halten Sie die Home-Taste jedoch noch etwa 15 Sekunden lang gedrückt .

Wenn Sie im iTunes-Popup sehen, dass Ihr iPhone im Wiederherstellungsmodus erkannt wurde, bedeutet dies, dass Sie erfolgreich in den abgesicherten Modus oder den DFU-Modus gewechselt sind.

Sie können jetzt mit der Diagnose Ihres Geräts im abgesicherten Modus / DFU-Modus beginnen, um festzustellen, ob das Problem durch einen fehlerhaften Cydia Tweak ausgelöst wurde. Wenn Ihr Gerät im abgesicherten Modus oder im DFU-Modus keine Anzeichen einer Überhitzung aufweist, wird das Problem wahrscheinlich durch eine Drittanbieter-App oder Cydia Tweak ausgelöst, die entfernt oder deaktiviert werden muss.

Starten Sie Ihr iPhone nach Abschluss der Apps-Diagnose im abgesicherten / DFU-Modus neu, oder starten Sie es neu, um das Programm zu beenden und zum Normalbetrieb zurückzukehren.

Schritt 2. Setzen Sie Ihre iPhone-Einstellungen zurück.

Manchmal kann das Ändern bestimmter Optionen die Leistung Ihres iPhones beeinträchtigen, was ebenfalls zu ungewöhnlichen Symptomen wie Überhitzung führen kann. Wenn sich Ihr iPhone jedoch überhitzt, nachdem Sie einige Änderungen an bestimmten Optionen in den Geräteeinstellungen vorgenommen haben, können Sie dies als mögliche Ursache in Betracht ziehen und versuchen, die Änderungen zu wiederholen oder die Einstellungen auf die vorherige Konfiguration zurückzusetzen, um festzustellen, was passiert . Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, welche Optionen oder Einstellungen Sie geändert haben, können Sie einfach alle Einstellungen zurücksetzen oder Ihr iPhone auf ein vorheriges Backup zurücksetzen.

Schritt 3. Überprüfen Sie die Batterie.

Ein schlechter Akku kann auch ähnliche Symptome auf Ihrem Gerät hervorrufen. Die Entladung der Batterie ist typisch für frühere Geräte, insbesondere für Geräte, die bereits seit Jahren verwendet werden. Überprüfen Sie die Batterie und vergewissern Sie sich, dass keine Anzeichen für mögliche Schäden wie Schwellungen oder Verfärbungen vorliegen. Falls erforderlich, ersetzen Sie die Batterie durch eine neue.

Schritt 4. Aktualisieren Sie Ihre iPhone-Software.

Sollte sich Ihr iPhone aufgrund eines schlechten Akkus, Softwarefehlern oder anderer Ursachen überhitzen, kann das Aktualisieren von iOS auf Ihrem iPhone 6s Plus auf die neueste Version eine mögliche Lösung sein. Zusätzlich zu den neu hinzugefügten Features und Funktionen enthalten die neuesten iOS 10- und iOS 10.3-Plattformen auch Fehlerbehebungen, einschließlich derer, die zu einem Entladen des Akkus oder anderen Energieproblemen auf der aktuellen iPhone-Plattform führen.

Schritt 5. Aktivieren Sie den Flugzeugmodus.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr iPhone überhitzt, überprüfen Sie, ob die Signalstärke gut ist. Einer der Faktoren, die dazu führen können, dass Ihr iPhone sehr heiß wird, ist eine schlechte Signal- oder Mobilfunknetzabdeckung. Wenn kein oder nur ein schwaches Signal empfangen wird, versucht Ihr Gerät weiterhin, das Signal von allen verfügbaren Mobilfunkmasten in der Nähe zu empfangen. Dies führt dazu, dass Ihr iPhone-Prozessor hart arbeitet und das Gerät schließlich so heiß wird, dass es überhitzt. Die Aktivierung des Flugzeugmodus kann in diesen Situationen eine vorübergehende Lösung sein. Dadurch werden andere Konnektivitätsfunktionen wie WLAN, Bluetooth, Ortungsdienste und Mobilfunkdaten automatisch deaktiviert.

Weitere hilfreiche Tipps zum Umgang mit oder zur Vermeidung von Überhitzung des iPhone

  • Lassen Sie Ihr iPhone nicht in einem Auto oder an einem heißen Tag liegen. Die Temperaturen in geparkten Autos können die normale Betriebstemperatur Ihres Geräts überschreiten. Das Gleiche kann passieren, wenn Sie Ihr Gerät längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung aussetzen.
  • Spiele minimieren. Vermeiden Sie nach Möglichkeit eine längere Nutzung Ihres Geräts wie das Spielen von Videospielen, das Streamen von Videos und das Herunterladen von Musik oder komplexen Dateien. Diese Aktionen können dazu führen, dass Ihr iPhone-Prozessor überlastet wird und sich dadurch aufheizt und Probleme mit dem schnellen Entladen des Akkus auftreten.
  • Laden Sie Ihr iPhone nicht auf, wenn es überhitzt. Das Laden kann ein Gerät auch heiß machen. Wenn Sie ein überhitztes iPhone aufladen, wird dies noch schlimmer. Aus Sicherheitsgründen rieten die Gerätehersteller den Benutzern, das Gerät nicht aufzuladen, insbesondere wenn Symptome einer Überhitzung auftreten.
  • Lassen Sie Ihr iPhone abkühlen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr iPhone bereits wärmer wird, während Sie das Gerät für einen bestimmten Zweck verwenden, lassen Sie es einige Zeit ruhen, bis es abgekühlt ist. Sie können es für einige Minuten ausschalten und dann wieder einschalten oder es wieder verwenden, sobald die Temperatur wieder normal ist.
  • Entfernen Sie jegliches Zubehör von Drittanbietern, z. B. Gehäuse. Einige iPhone-Zubehörteile passen nicht zum physischen Schema des Geräts und führen daher zu Problemen wie diesem. Andere, die Probleme mit der Überhitzung ihres Telefons hatten, konnten vorübergehend Abhilfe schaffen, indem sie Gehäuse oder Zubehör von Drittanbietern entfernten.

Wenden Sie sich an Ihren Mobilfunkanbieter oder an den Apple Support, um weitere Unterstützung und Empfehlungen zu erhalten

Wenn Ihr iPhone 6s Plus nach Durchführung aller in diesem Inhalt empfohlenen verfügbaren Problemumgehungen sehr heiß bleibt oder immer noch überhitzt, wenden Sie sich an Ihren Mobilfunkanbieter oder den Apple Support, um das Problem zu eskalieren und weitere Unterstützung oder andere Optionen anzufordern. Zu diesem Zeitpunkt kann ein Batteriewechsel oder eine iPhone-Reparatur erforderlich sein, insbesondere wenn das Gerät physisch oder flüssig beschädigt ist. Andernfalls können Sie Ihr iPhone einfach zu einem autorisierten Servicecenter in der Nähe bringen und Ihr Gerät von einem iPhone-Techniker auf mögliche Beschädigungen und bei Bedarf Reparaturen überprüfen lassen.

verbinde dich mit uns

Wir sind stets bemüht, Ihre Probleme mit Ihrem Apple-Gerät zu beheben. Stöbern Sie in unseren vorhandenen Beiträgen zur Fehlerbehebung oder kontaktieren Sie uns direkt, indem Sie dieses Formular ausfüllen und auf die Schaltfläche Senden klicken. Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Informationen zu Ihrem Telefon und dem Problem bereitstellen, damit wir Ihnen leichter helfen können.