5 Best Task Manager für Android Phone im Jahr 2020

Wenn Sie die Leistung Ihres Android-Telefons verbessern möchten, sollten Sie einen Task-Manager in Betracht ziehen. Task-Manager waren in den Anfängen von Android äußerst beliebt, als es nur wenige Optionen zum Verwalten lästiger Aufgaben und Apps gab, die Rechenleistung und Arbeitsspeicher horten.

Jetzt sieht es ein bisschen besser aus, aber es gibt immer noch diese lästige Anwendung, die oft ihren hässlichen Kopf hebt, um Ihr Telefon zu verlangsamen und zu kriechen. Mit einer guten Task-Manager-App können Sie diese Ressourcenschweine jagen und töten. Sicher, die Chancen sind gering, dass Sie einen benötigen, aber wenn Sie irgendwann auf ein Problem stoßen, hätten Sie sich gewünscht, Sie hätten einen heruntergeladen und könnten loslegen.

Der integrierte Task-Manager von Android

Bevor wir uns mit den Details von Task-Managern befassen, müssen Sie möglicherweise überhaupt keine herunterladen. Task-Manager und Task-Killer versprechen, Ihr Telefon zu beschleunigen, aber das brauchen Sie eigentlich gar nicht, denn das Android-System macht das schon!

Wenn Sie eine App unter Android beenden, wird sie von Android im Speicher belassen, sodass Sie sie schnell wieder öffnen können. Ansonsten beansprucht die App absolut keine CPU für Systemressourcen. Und wenn der Speicher von Android zu voll ist und zusätzlicher Speicher für etwas anderes benötigt wird, beendet der integrierte Task-Manager diese Apps automatisch und gibt Speicher für die von ihm benötigte Aufgabe frei.

In Wirklichkeit brauchen Sie also keinen Task-Manager für Android. Es ist im Wesentlichen bereits eingebaut! Wenn Sie es dennoch versuchen möchten, finden Sie hier eine Liste unserer bevorzugten Task-Manager für das Android-Handy.

Erweiterter Task-Manager

Advanced Task Manager gibt es schon seit langer Zeit, sodass Sie nach Anwendungen suchen können, die zu viele Ressourcen beanspruchen, und dann die Option haben, diese Aufgabe abzubrechen. Eines der netten Dinge an dieser App ist, dass Sie Apps direkt aus dem Advanced Task Manager deinstallieren können - Sie müssen sie nicht in Ihrer App-Schublade suchen, um sie loszuwerden.

Wir empfehlen diesen, da Advanced Task Manager mit aktuellen Android-Versionen einwandfrei funktioniert. Viele Entwickler haben es nicht geschafft, ihre Task-Manager weiter zu unterstützen, aber dieser Schritt geht weiter. Mit ihm können Sie alle offenen Apps löschen, Arbeitsspeicher freigeben und Apps sogar auf eine Ignorierliste setzen, die Sie nicht schließen möchten.

Einfacher System Monitor

Simple System Monitor ist ein Systemmonitor. Es überwacht im Wesentlichen die Systemauslastung, z. B. CPU-, RAM- und GPU-Auslastung. Es gibt noch einige andere Statistiken, die Sie auch anzeigen können, z. B. Netzwerk- und Datenträgernutzungsdaten.

Wenn Sie Android Oreo ausführen, erhalten Sie wahrscheinlich keine CPU-basierten Informationen, da dies auf Betriebssystemebene von Google der Fall ist. Darüber hinaus können Sie mit Simple System Monitor die Aufgaben / Apps löschen, die Ressourcen beanspruchen. Es ist ein netter und einfacher Task-Manager, der sich mehr darauf konzentriert, Ihnen Daten als Funktionen anzuzeigen (#statsfornerds).

ES Task Manager

ES Task Manager ist möglicherweise eine der beiden Task Manager-Apps, die nicht aus der Steinzeit stammen. Es hat ein bewundernswertes Design (obwohl es immer noch aktualisiert werden könnte), aber es funktioniert so, wie es soll. Es hat tatsächlich eine Vielzahl von Funktionen, da es viel vom ES File Manager abverlangt und was diese App großartig gemacht hat. Trotzdem erhalten Sie Ihre grundlegenden (und erweiterten) Aufgabenverwaltungsfunktionen - Tasks beenden, Cache leeren, RAM leeren usw.

Taskmanager

Taskmanager gibt es schon lange, und sobald Sie die App öffnen, können Sie das selbst feststellen. Es ist schwierig, in dieser Anwendung zu navigieren, da sie veraltet ist. Sie zeigt Ihnen jedoch weiterhin, welche Anwendungen aktiv sind und wie viel RAM Sie verwenden.

Durch Klicken auf das Dreipunktmenü in der oberen rechten Ecke können Sie Apps beenden, Cache und RAM leeren sowie das Farbschema ändern (dh von Weiß nach Schwarz). Es handelt sich um einen einfachen Task-Manager, der die Verwendung zahlreicher verschiedener Berechtigungen anfordert. Beachten Sie jedoch, dass Sie in neueren Versionen von Android die Berechtigungen für Anwendungen selbst widerrufen können.

SystemPanel 2

Zu guter Letzt haben wir SystemPanel 2, die zweite Anwendung mit einem zumindest etwas aktualisierten Design. Dies ist wahrscheinlich einer der nützlichsten Task-Manager, selbst für Android-Benutzer mit neueren Android-Versionen. Das Schöne an SystemPanel 2 ist die Menge an Daten, die angezeigt wird - wie lange Apps ausgeführt wurden, die die verwendete Systemleistung in Prozent aufschlüsseln, Netzwerk- und Speicherinformationen anzeigen und vieles mehr.

Natürlich haben Sie auch weiterhin die Möglichkeit, Aufgaben abzubrechen, den Cache und den Arbeitsspeicher zu leeren, wenn Sie dies wünschen. SystemPanel 2 ist einfach gut, da es Ihnen mehr Daten als die meisten Task-Manager liefert.

Urteil

Wie Sie sehen können, gibt es eine Menge großartiger Task-Manager für Android-Handys. Sie können in Bezug auf das Design etwas veraltet sein, und nicht alle werden mit den neuesten Versionen von Android gut funktionieren. Wenn Sie jedoch Nougat oder eine niedrigere Version verwenden, können Sie Systemressourcen freisetzen, um die Leistung Ihres Telefons wirklich zu beschleunigen Performance. Diese Task-Manager eignen sich auch hervorragend für Android-Tablets.

Haben Sie einen Go-To-Task-Manager, zu dem Sie häufig zurückkehren? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.